Natur und Umwelt - Seite 8

Tipps zum Strom sparen

Strom sparen ist einfach wenn man sich an die richtigen Tipps hält und dabei muss nicht einmal auf den gewohnten Komfort verzichtet werden.

Tulpen

Tulpen sind mehrjährige krautige Pflanzen aus der Familie der Liliengewächse. Zwischen Februar und Juni erfreuen sie uns mit ihren glockenförmigen Blüten. Die pflegeleichten Tulpen zählen zu den beliebtesten und ältesten Zierpflanzen und schmücken seit Jahrhunderten unsere Vorgärten und Blumenvasen.

Tulpen

Seit vielen Jahren handelt es sich bei den Tulpen um eine der wohl beliebtesten Pflanzen überhaupt. Anwendung findet sie heute sowohl als Gartenpflanze, als auch als Schnittblume. Tulpen weisen heute die verschiedensten Blütenfarben auf und so lassen sich die einzelnen Arten der Tulpen einfach und schnell miteinander kombinieren.

Veilchen

Veilchen sind ein- oder mehrjährige krautige Pflanzen aus der Familie der Veilchengewächse und in Mitteleuropa weit verbreitet und sehr beliebt. Duftveilchen kündigen bereits Ende Februar das nahende Frühjahr an. In den Farben Weiß, Gelb, Blau und Violett gedeihen die robusten Veilchen vorwiegend auf schattigen Wiesen oder an Waldrändern.

Vergissmeinnicht

Der Garten ist für die meisten Menschen ein Ort der Ruhe und der Natur. Besonders schön wird der Garten mit Pflanzen wie dem Vergissmeinnicht.

Wasserkraft

Durch die wachsende Belastung der Umwelt und für den Klimaschutz wird die Frage nach alternativen Energien immer lauter. Das Element Wasser kann umweltschonend zur Energieerzeugung genutzt werden.

Wasserschaden und Überschwemmung

Ein Wasserschaden bedeutet eine Gefahr für jedes Gebäude. Schlimmstenfalls ist sogar ein Abriss erforderlich. Wasserschäden können durch Schäden an Wasserleitungen, durch Überschwemmung und Hochwasser entstehen.

Weintrauben

Seit Jahren werden die Weintrauben auch in Deutschland angebaut. Jedoch handelt es sich hierbei ausschließlich um einzelne Regionen. Bei den Weintrauben handelt es sich um sehr anspruchsvolle Pflanzen, die auch eine entsprechende Pflege benötigen. Heute kann zwischen verschiedenen Arten der Weintrauben unterschieden werden.

Wetterberichte

Im Anschluss an Nachrichten im Fernsehen, im Radio und auf diversen Internetseiten kann man die aktuellsten Informationen über das Wetter bekommen. Diese Wetterberichte beziehen sich meist auf das aktuelle Wetter der Region oder des Landes und geben noch eine Prognose für die nächsten Tage. In Küstennähe wird meist noch ein Seewetterbericht durchgegeben, der ebenfalls die Gezeiten mit einbezieht.

Windenergie

Windenergie gehört zu den erneuerbaren Energien, und erzielt Energie aus der Umwelt. Die Nutzung der Windenergie ist seit Jahrhunderten bekannt und wird in vielen Bereichen heutzutage genutzt.

Windgeschwindigkeit

Wind beschreibt eine gerichtete Luftbewegung. Seine Geschwindigkeit wird definiert durch die zeitliche und räumliche Änderung des Ortsvektors eines Luftvolumens. Die Windgeschwindigkeit kann mit Hilfe der Beaufort- Skala, eines Windsacks, oder eines Anemometers bestimmt werden.

Ziergehölze

Langlebiger und ausdauernder als alle anderen Pflanzen, prägen die Ziergehölze ganzjährige das Bild eines Gartens und verleihen ihm erst Charakter. Mehrreihig gepflanzt, dienen sie als Sichtschutz oder Beeteinfassung, spenden auch als kleinwüchsige Baumarten Schatten und sind selbst als Kübelpflanzen auf der Terrasse Schmuckstück und Farbklecks im grauen Winter.

Zwiebeln

Bereits seit Jahren sind die Zwiebeln nicht mehr von dem Gemüsemarkt wegzudenken und so handelt es sich hierbei um eines der am häufigsten verwendeten Arten. Die Zwiebel tragen heute zahlreiche verschiedene Bezeichnungen, die von den einzelnen Regionen, in denen sie angebaut werden, abhängig sind.

Überspannung und Blitzschäden

Blitzschäden und Schäden durch Überspannungen, also zu große elektrische Spannungen, richten jedes Jahr Schäden in Millionenhöhe an. Sie machen den größten Teil der Feuer und Brände in Häusern und Wohnungen aus. Je mehr elektrische Geräte vorhanden sind, umso größer die Gefahr.