Regionen

Die Türkei erstreckt sich vom europäischen bis zum asiatischen Teil. Der asiatische Teil der Türkei ist das größte Staatgebiet mit Kleinasien (Anatolien). Der europäische Teil umfasst nur rund drei Prozent des türkischen Staatsgebietes. Die Türkei ist in sieben Regionen untergliedert; die Schwarzmeerregion, Thrakien, die Marmararegion, Ege, die Mittelregion sowie Zentral-, Ost- und Südostanatolien. Der europäische Teil ist die Region Thrakien, westlich des Bosporus. Im Westen der Türkei liegt am Bosporus die türkische Metropole Istanbul. Über zehn Millionen Menschen leben in Istanbul, das frühere Konstantinopel. Ein Binnenmeer, das Marmarameer im Nord-Osten der Türkei, grenzt Europa von Asien ab. Der nördliche Teil der Türkei ist die Schwarzmeerregion. Die älteste Kulturregion der Türkei ist Südostanatolien. Hier verlaufen Euphrat und Tigris. Der Euphrat ist der größte Strom in Vorderasien. Im südöstlichen Gebiet, im Irak, vereinigen sich Euphrat und Tigris. Die vereinigten Flüsse münden in den Persischen Golf. Die Ägäis-Region ist eine der am besten erschlossenen Tourismusregion der Türkei. Das Ägäische Meer ist ein Nebenmeer des Mittelmeers und grenzt an Griechenland und die Türkei. Die Ägäis-Region ist die fünftgrößte Region in der Türkei und liegt im Westen des Staatsgebietes. Die Ägäis-Region ist das zweitgrößte Industriegebiet der Türkei, mit der Metropole Izmir. Izmir beherbergt den zweitgrößten Hafen nach Istanbul. In der Nähe von Izmir liegen die bekannten Badeorte Kuşadası und Çeşme. Die Südküste der Türkei ist vor allem bei Badeurlaubern beliebt. Die türkische Stadt Antalya am Mittelmeer ist die touristische Hochburg in der Mittelmeerregion. Zahlreiche Urlaubsflüge landen auf dem Flughafen Antalya.

Antalya ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz und Partnerstadt von Nürnberg. Die türkische Südküste wird auch Türkische Rivera genannt und geht im Westen von Antalya bis zum Kap Anamur im Osten. Auf dem 120 Kilometer langen Küstenabschnitt liegt auch der beliebte Badeort Alanya. Alanya liegt rund 130 Kilometer östlich von Antalya. Es gibt zahleiche Sehenswürdigkeiten in Alanya wie die Burg oder Rote Turm am Hafen. In der Provinz Antalya an der Türkischen Riviera liegt auch der Tourismusort Kemer. Das Meer reicht hie teils bis zum Taurusgebirge heran. Das Tourusgebirge ist eine großes Gebirgssystem, das im Süden der Türkei beginnt und zum großen Teil der Mittelmeerküste folgt. Vor allem das milde Klima macht die Türkische Rivera für Touristen sehr interessant. In der Sommerhitze ziehen sich viele Einheimische in das Taurusgebirge zurück. Man kann an manchen Stellen der Türkischen Rivera teils noch im Dezember Baden. Im Südwesten der Türkei, an der Mittelmeerküste, liegt in der Provinz Muğla it der Stadt Bodrum. Bodrum ist seit Jahren eine aufstrebende touristische Stadt. Viele wohlhabende Istanbuler haben hier ihre Sommerhäuser. Das milde Klima und die vielen Wassersportmöglichkeiten macht Bodrum bei Touristen sehr beliebt.