Vatertag

Der Vatertag wir auch Männertag oder Herrentag genannt. Seit 1936 ist Christ Himmelfahrt ein gesetzlicher Feiertag. Männertage haben eine lange Geschichte, die sich in Deutschland Ende des 19. Jahrhundert entwickelte. Im Vordergrund damals stand aber nicht die Würdigung des Vaters, seitens der Familienangehörigen, sondern vielmehr, das gemeinsame Treffen in Männergruppen. Vor allem jüngere Männer fanden an diesem Tag soziale Orientierung in Bezug auf männliche Eigenschaften. Meist waren die Vatertage mit Wanderungen und anderen Aktivitäten verbunden. Der Konsum von Alkohol und Nikotin war dabei nicht ohne Belang. In Ostdeutschland hieß der Vatertag auch Herrentag und wurde als solcher würdig gefeiert. Heute sind Vatertage eher familiärer geworden. Viele Familien unternehmen an diesem Tag gemeinsame Ausflüge und vergnügen sich mit der Familie. In Österreich wird der Vatertag seit 1955 gefeiert und ist am zweiten Sonntag im Juni. Auch die Väter bekommen an diesem Tag Blumen und Geschenke.

Weltweit gibt es unterschiedliche Zeitpunkte, Rituale oder Namen für die Vatertage. In Südkorea heißt der Vatertag zum Beispiel “Children’s Day”. Der Name wird nicht von kindischen Verhalten mancher Männer abgeleitet, sondern bezieht sich auf die Tatsache, dass der Vater für die Kinder mehr Zeit hat. In den USA ist der Vatertag nicht nur gesetzlicher Feiertag, sondern auch Gegenstand einer Proklamation zum Vatertag, die durch die Bush-Regierung im Jahre 2003 herausgegeben wurde. Insbesondere würdigt man die Väter in ihrer Rolle als Versorger, Beschützer, Lehrer und Freund der Kinder. In der Proklamation würdigt die Regierung, das Wirken der Männer bei der Erziehungen und stellt fest, dass Männer unter anderem den Kinder beim Krawattenbinden oder Fahrradfahren maßgebend helfen.

Zum Vatertag kann man heute eine Reihe von Produkten schenken. Es ist auch nicht unüblich Blumen zu schenken. Vatertage eignen sich auch, um etwas ausgefallene Geschenke zu machen, die nicht immer etwas mit teuren Konsumartikeln zu tun haben, so kann man zum Beispiel Aktion und Abenteuertage zusammen organisieren oder auch Wellnesstage einlegen. Im Trend liegen Erlebnisgeschenke, die einen besonderen Wert haben und in der persönlichen Errinnerung bleiben. Es gibt gerade im Internet viele Anbieter für exotische Vatertagsgeschenke. Ob House Running, Quad-Touren oder Hochseillaufen, fast alle Wünsche nach einem besonderen Erlebnis werden angeboten. Wer es lieber ruhiger angehen und die Väter schonen will, kann zum Beispiel ein gemeinsames Candle-Light-Dinner buchen.