Selbsthilfe

Senioren schließen sich in den letzten Jahren immer mehr alternativ zusammen. Auf Grund dessen, dass die klassischen Familienstrukturen immer weniger vorhanden sind, schließen sich Senioren in alternativen Organisationen zusammen. Vor allem möchten die Senioren dadurch ein selbstbestimmtes Leben führen und soziale Strukturen fördern. Bei den Senioren-Selbsthilfen steht vor allem das gemeinsame Wohnen im Alter im Zentrum der Aktivitäten in vielen deutschen Städten. Meist handelt es sich um Anlagen mit getrennten Wohnungen und gemeinschaftlichen Räumen, wo man die sozialen Kontakte pflegen kann. Die caritativen Einrichtungen fördern oft solche alternativen Wohnprojekte für ältere Menschen. Die soziale Verbundenheit mit den Nachbarn spielt in den Anlagen eine zentrale Rolle. Die Selbsthilfevereine sind sehr aktiv als Organisation zum gemeinschaftlichen Wohnen und vertreten die Interessen ihrer Mitglieder gegenüber den kommunalen Kompetenzbehörden und der Öffentlichkeit. Es müssen auch lokale Bauträger angesprochen werden, um den geeigneten Wohnraum zu schaffen. In vielen Wohnanlagen für Senioren gibt es heute das betreute Wohnen. Es stellt für viele Senioren eine Alternative dar zu den Pflegeheimen. Die Wahrung der größtmöglichen Autonomie spielt beim betreuten Wohnen eine zentrale Rolle. Hier werden auch psychosoziale Beratungen durchgeführt.

Das betreute Wohnen hat sich heute als eine Wohnform für ältere Menschen etabliert. Informationen zu den alternativen Wohnräumen bekommen ältere Menschen über die caritativen Organisationen, den kommunale Behörden oder über das Internet. Gerade das Internet bietet heute viele nützliche Informationen zu den Selbsthilfevereinen und den Wohnprojekten für ältere Menschen. Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend bietet zum Beispiel Informationsbroschüren zum Thema Senioren und Internetnutzung an. Vor allem auch ältere Menschen können das Medium nutzen, um gezielt Dienstleistungen wahrzunehmen und untereinander zu kommunizieren. Es gibt heute viele Online-Plattformen, die speziell auf die Bedürfnisse der Senioren zugeschnitten sind. In den Senioren-Selbsthilfen werden auch zahlreiche Freizeitaktivitäten durchgeführt. Hier können sich die Senioren besser kennenlernen und an vielen kulturellen Veranstaltungen teilnehmen. Es gibt feste Info-Termine, wo sich die Senioren gemeinsam treffen und in den Organisationen tätig werden. Die gegenseitige Hilfe in allen Lebenslagen ist in den Organisationen besonders wichtig.