Medizin - Seite 2

Alterssichtigkeit - Presbyopie

Zum natürlichen Alterungsprozess gehören auch Fehlsichtigkeiten, die in Form von Alterssichtigkeiten auftreten können. Bei der Alterssichtigkeit sieht man meist nur noch in der Ferne scharf.

Alzheimer

Alzheimer gehört zu den Demenz-Erkrankungen, die mit zunehmendem Alter auftritt. Das Krankheitsbild ist geprägt von Denk-, Gedächtnis- und Orientierungsschwierigkeiten, die das alltägliche Leben im Alter erschweren.

Ambulante Behandlung

Fast jeder Mensch war in seinem Leben schon einmal im Krankenhaus. Es ist jedoch nicht immer ein stationärer Aufenthalt nötig, manchmal reicht auch eine ambulante Behandlung.

Anatomie

Die Anatomie beschäftigt sich in der Medizin mit dem Aufbau der Organismen. Teilbereiche der Anatomie sind unter anderem die pathologische Anatomie oder die mikroskopische Anatomie.

Androgenisierung - Vermännlichung

Die Vermännlichung tritt zumeist durch einen gestörten Androgenstoffwechsel auf. Bei diesem Prozess kommt es zur vermehrten Produktion männlicher Hormone.

Andrologie

Die Andrologie beschäftigt sich mit den Funktionen der männlichen Fortpflanzungsorgane und den gesundheitlichen Störungen. Ein zentrales Thema sind die Störungen der Zeugungsfähigkeit.

Angeborene Herzfehler bei Kindern - Fallot-Tetralogie / Fallotsche Tetralogie

Herzfehlbildungen sind zumeist angeborene Defizite des Organs. Das Krankheitsbild Fallotsche Tetralogi, ein Zusammentreffen mehrerer Herzfehler, ist nach dem französischen Kardiologen Fallot benannt.

Angeborener Schiefhals - Torticollis

Die Schiefstellung des Halses tritt bei Neugeborenen auf und ist angeboren. Die Schiefstellung des Halses gehört zu den häufigsten orthopädische Erkrankungen bei Neugeborenen.

Angina Pectoris - Herzenge

Vor allem Durchblutungsstörungen führen zu Symptomen wie Herzschmerzen oder Beklemmungsgefühle. Man kann aktiv gegen Arterienverkalkungen vorbeugen, in dem man seine Ernährung umstellt und sich viel bewegt.

Angina pectoris

Angina pectoris gehört zu den typischen Beschwerdebildern, die vor allem bei Herzkranzgefäßverengungen auftritt. Inzwischen sind die Herzbeschwerden zu einer Volkskrankheit geworden.

Angiologie

Die Angiologie ist ein interdisziplinäres Medizingebiet innerhalb der Inneren Medizin. Es geht in der Angiologie um die Behandlung von Gefäßerkrankungen.

Angst

Angst- und Panikattacken, die ohne einen realen Grund auftreten, sind für viele Menschen ein körperliches und seelisches Problem. Schätzungen gehen davon aus, das rund zehn Prozent der Bevölkerung in Deutschland episodisch an Angstzuständen krankhaft leiden.

Angst und Panik - Panikattacken

Jeder zehnte Deutsche leidet an Angstzuständen, die sporadisch auftreten können. Panikattacken können auch ohne besondere Umstände auftreten und sind für die Menschen äußerst belastend.

Anästhesiologie

Die Anästhesiologie ist ein medizinisches Fachgebiet, das sich mit Anästhesieverfahren sowie der Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie befasst. Für operative Eingriffe werden mit Allgemeinanästhesien oder Regionalanästhesien durchgeführt.

Arbeitsmedizin

Die Arbeitsmedizin hat vielfältige präventive und diagnostische Gesundheitsaufgaben, um vor allem Berufskrankheiten zu verhindern. Hier spielt die Gestaltung von gesunden Arbeitsplätzen und Arbeitsabläufen eine zentrale Rolle.

Arbeitssucht

Arbeitssucht ist eine zunehmende Suchterkrankung, die seit den 1980er Jahren unter dem Begriff „Manager-Krankheit“ bekannt ist. Es gibt viele Merkmale in den Suchtstadien, an denen die Suchtkrankheit festzumachen ist.

Aromatherapie

Eine traditionelle Heiltherapie ist die Aromatherapie, die schon in einigen Hochkulturen eingesetzt wurde. Im Rahmen von Zusatzausbildungen können Heilpraktiker und Ärzte die Therapieform erlernen.

Arterienverkalkung - Arteriosklerose

Arterienverkalkungen treten vor allem im zunehmenden Alter auf und stellen ein hohes Gesundheitsrisiko dar. Wenn das Blut nicht mehr richtig fließen kann, so kommt es zu unterschiedlichen Krankheitsbildern.

Arthrose

Arthrose führt zu schmerzhaften Veränderungen der Gelenke, die vor allem die Hüfte und die Knie betreffen. Auch erworbene Knorpelschädigungen können die Ursache sein.

Arthrose

An arthritischen Gelenkerkrankungen leiden in Deutschland rund fünf Millionen Menschen. Vor allem ältere Menschen sind von den schmerzhaften Gelenkknorpelerdegenerationen betroffen.