Arbeitslosigkeit

Arbeitslosigkeit hat für die betroffenen Menschen nicht nur individuelle Nachteile, sondern bringt auch hohe Kosten für den Staatshaushalt mit sich. Eine hohe Arbeitslosenquote birgt aber auch die Gefahr negativer gesellschaftlicher Überbrüche. Arbeitslosigkeit findet sich in allen Kulturen und Regionen der Welt. Die höchste Arbeitslosenquote findet sich seit Jahrzehnten auf dem afrikanischen Kontinent. Im Vergleich zu anderen Regionen ist Europa weniger von Arbeitslosigkeit betroffen. Die höchsten Arbeitslosenquoten finden sich in Deutschland in den neuen Bundesländern. Trotz aller Anstrengungen ist es nicht gelungen nach der Wiedervereinigung die Bundesländer auf das gleiche Beschäftigungsniveau wie in den alten Bundesländern zu bringen. Für die betroffenen Arbeitslosen ist nicht nur die schlechte finanzielle Situation in der Arbeitslosigkeit erdrückend, sondern auch die fehlende soziale Anerkennung sowie der meist unstrukturierte Tagesablauf. Psychische Erkrankungen finden sich oft bei Arbeitslosen wieder, die unter der ungeschickten Arbeitslage leiden.

Seitens des Staates wird versucht die Arbeitslosigkeit durch zahlreiche Wiedereingliederungsmaßnahme zu fördern. Arbeitslosigkeit kann allgemeine konjunkturelle Gründe haben oder kann in bestimmten Branchen auch saisonal stärker auftreten. Hat die Arbeitslosigkeit strukturelle Gründe innerhalb einer Volkswirtschaft, so kann das Phänomen der Massenarbeitslosigkeit über einen längeren Zeitraum bestehen. Es gibt zahlreiche Theorien, die das Phänomen der Massenarbeitslosigkeit thematisieren. Die Marxistische Theorie besagt, dass die Arbeitslosigkeit generell eine Begleiterscheinung des Kapitalismus ist. Andere Theorien gehen von einem gestörten Verhältnis von Angebot und Marktnachfrage aus.

Allgemeine Informationen

Arbeitslosigkeit ist für die Betroffenen ein belastendes Thema. Arbeitslosigkeit muss aber nicht zwangsläufig negativ gesehen werden, sondern bittet auch Chancen zum Neuanfang.

Arbeitslosengeld

Zu den so genannten Entgeldersatzleistungen gehört im deutschen Sozialsystem das Arbeitslosengeld. Arbeitslosengeld kann bei unterschiedlichen Berufssituationen gezahlt werden.

Arbeitslosengeld

Arbeitslosengeld ist in Deutschland eine Versicherungsleistung oder eine Steuerleistung. Bei der Versicherungsleistung ALG 1 müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt werden.

Arbeitslosengeld II

Seit dem Jahr 2005 gibt es eine neue Grundsicherung für Arbeitssuchende und Hilfsbedürftige. Das Arbeitslosengeld II beinhaltet verschiedene Leistungen, die im Grundsatz auf Arbeitsförderung ausgelegt sind.

Arbeitsloseninitiativen

Die Aufgaben und Ziele von Arbeitsloseninitiativen können rechtlicher, politischer oder persönlicher Natur sein. Oft steht die konkrete Hilfe bei Fragen, bezüglich der Arbeitslosenleistungen der Behörden im Vordergrund.

Arbeitslosenverbände

Die Verbände haben wichtige Aufgaben bei der Interessenvertretung von Arbeitslosen. Im Mittelpunkt der Verbandsarbeit steht nicht nur die Beratung von Arbeitslosen, sondern auch die öffentliche Kommunikation der Verbandsanliegen.

Arbeitslosenzahlen

Arbeitslosenzahlen geben wichtige Hinweise auf die allgemeinen Wirtschaftsentwicklungen. Massenarbeitslosigkeit im Industriezeitalter ist ein Problem, seit mehr als einem Jahrhundert.

Arbeitslosenzentren

Arbeitslosenzentren gibt es als gemeinnützige Vereine oder als private Initiativen. Die Zentren erfüllen wichtige soziale Aufgaben zur Unterstützung der Arbeitslosen.

Bündnis für Arbeit

Arbeit und Bildung als wichtigste Aspekte der Volkswirtschaft, haben überragende gesellschaftspolitische Bedeutung. Alle politischen und wirtschaftlichen Institutionen und Unternehmen sind bei der strategischen Arbeitsmarktförderungen gefragt.

Hartz IV

Um moderne Dienstleistungen im Arbeitsmarkt einzuführen wurde die Hartz-Kommission vor ein paar Jahren eingesetzt. Durch die neuen Gesetze zur Arbeitsmarktpolitik sind heute vor allem die Arbeitslosengeldregelungen betroffen.

Kredit für Arbeitslose

Arbeitslose haben es sehr schwer eine Bank zu finden, die bereit ist einen Kredit zu gewähren. Eine Chance gibt es aber dennoch, wenn ein seriöser Kreditvermittler beauftragt wird.

Kredit für Erwerbslose

Das Internet ist voll mit Informationen über Kredite, deren Anbieter und Konditionen. Es gibt kaum eine Personengruppe, für die laut dieser Informationen keine Kredite angeboten werden: Angestellte, Beamte, Rentner, Selbständige, Arbeitslose – ja sogar HartzIV-Empfänger sollen nicht leer ausgehen.

Kredit für Hartz 4 Empfänger

Die meisten Hartz IV Empfänger leiden unter Geldmangel und wären gerne bereit einen Verbraucherkredit aufzunehmen. Durch das fehlende Einkommen lehnen Kreditinstitute diese Kreditanträge aber kategorisch ab.

Selbsthilfe

Auch für Arbeitslose gibt es zahlreiche private und öffentliche Einrichtungen, die sie unterstützen und ihre Interessen öffentlich kommunizieren. Gerade der eigene Antrieb ist in der schwierigen Lebenssituation wichtig.

Sozialhilfe

Sozialhilfe gibt es in allen europäischen Ländern. Die gesetzlichen Regelungen und Vorschriften sind auch im deutschsprachigen Raum sehr unterschiedlich.

Sozialhilfe

Die Sozialhilfe soll einen Mindeststandard an menschlichen Dasein ermöglichen, das durch das Grundgesetz gegeben ist. Das Sozialrecht wurde in den letzten Jahren öfters reformiert.