Untersuchungen und Tests

Grundlage jeder effektiven Therapie ist eine klare Analyse der Grunderkrankungen, die sich oft durch viele Symptome darstellen. Es gibt Krankheiten, die nach einem ausführlichen Gespräch mit dem Arzt und den vorherrschenden Symptomen auch ohne größere Diagnoseverfahren zu analysieren sind. In vielen Fällen müssen aber Erkrankungen mit speziellen Diagnoseverfahren überprüft werden. Der Hausarzt spielt dabei eine wichtige Rolle, da er nach der ersten Diagnoseerhebung, an die Fachmediziner überweist. In vielen Fällen werden unterschiedliche Tests durchgeführt, diese sind zum Beispiel Blut- und Urintests, computergestützte bildgebende Verfahren oder Herz-Kreislaufuntersuchungen. Im Mittelpunkt jeder Untersuchung steht das Ziel, die Grunderkrankung festzustellen, die ursächlich für die Krankheitsbilder sind. Oft sind die Untersuchungen sehr komplex, da viele Krankheiten durch verschiedene sekundäre Ursachen ausgelöst werden. Oftmals ist vor allem auch ein geschwächtes Immunsystem verantwortlich für den Ausbruch von Krankheiten, die zum Beispiel erblich veranlagt sind. In einigen Fällen kann es deshalb notwendig sein, unterschiedliche Fachmediziner in die Untersuchungen einzubeziehen. In den letzten Jahren sind bei den Untersuchungen computergestützte Bildverfahren immer wichtiger geworden. Früher konnte man nur anhand der Röntgenbilder verschieden Szenarien analysieren. Heute kann durch die moderne Diagnosemethoden, wie der Computertomografie, dreidimensionale Bilder aus verschiedenen Richtungen zu Schnittbildern verarbeiten werden, die viel mehr Aufschluss über die Krankheitsbilder geben.

Die Informationstechnologie in der Medizin wirft auch Fragen auf, wie zum Beispiel rechtliche Fragen bei der Sicherheit und den Zulassungsanforderungen, die zum Beispiel die Europäische Union vorgibt. Neue Entwicklungen in der Diagnostik werden auch in Zukunft den Gesundheitsmarkt prägen, da es für alle Beteiligten einen konkreten Nutzen gibt. Vor allem bei schweren Krankheiten wie Krebs werden immer neue Untersuchungsmethoden gefordert, die vor allem auch in der Früherkennung eine wichtige Rolle spielen. Gerade bei einigen Krebserkrankungen sind neue Diagnoseverfahren entwickelt worden. Die modernen Diagnoseverfahren sollen auch für den Patienten schonender sein, zum Beispiel als Alternative bei Hautkrebsgewebeentnahmen. Viele neue Entwicklungen gibt es auch in der Labormedizin. Zum Beispiel bei Analysen der Antigene, die zum Beispiel auch eine Rolle bei Prostata-Krebserkrankungen spielen. Besonderen Stellwert haben Vorsorgeuntersuchungen bei schwangeren Frauen. Hier sind die Untersuchungsmethoden sehr vorgeschritten und viele Tests können vor, während und nach der Schwangerschaft durchgeführt werden, um zum Beispiel gefährliche Infektionen zu erkennen und zu therapieren.

Die Aufklärung ist hier sehr wichtig, da einige Vorsorgeuntersuchungen privat bezahlt werden müssen. Grundsätzlich ist man heute aber in der europäische Gesundheitspolitik soweit, dass man zumindest einen Strategiewechsel, hin zu besseren medizinischen Vorsorgesituationen, in den Ländern erkennt. Viele, vor allem schwerere Krankheitsbilder, treten international häufiger auf, da die Gesundheitspolitikrahmenbedingungen, in Bezug auf die vorgeschriebenen Vorsorgen und Diagnoseverfahren, unterschiedlichen Standards entsprechen. Insofern gibt es auch heute einen kausalen Zusammenhang in einigen Krankheitsbildern von Gesundheitspolitik und Krankheitshäufigkeit. Wer sich für die Untersuchungen und Tests interessiert, findet viele seriös aufbereitete Informationen im Internet, die teilweise auch für den Laien verständlich sind. Viele Ärzte und Kliniken haben zum Beispiel für die Betroffenen aufhellende Medizininformationen auf ihren Seiten. Vor allem auch die gemeinnützigen Verbände, die sich einem spezifischen Leiden widmen, haben zahlreiche Informationen zur modernen Diagnostik auf ihren Seiten.

Wichtige Hinweise

Informationen aus diesem Portal sollten Sie niemals als alleinige Quelle für gesundheitsbezogene Entscheidungen verwenden! Bei gesundheitlichen Beschwerden fragen Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker! Nehmen Sie niemals Medikamente oder auch Heilkräuter ohne Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein!

Die Artikel dieses Portals werden zum großen Teil von registrierten Benutzern bereitgestellt und viele Benutzer arbeiten ständig an der Verbesserung, dennoch können Beiträge falsch sein und möglicherweise sogar gesundheitsgefährdende Empfehlungen enthalten.

AIDS und HIV Test

Zum Schutz vor der Immunschwächekrankheit AIDS setzt man in Ländern wie Deutschland vor allem auf die Aufklärung und Prävention. Die AIDS-Tests gehören heute zum freiwilligen medizinischen Untersuchungsalltag.

Allergie-Test

Millionen von Menschen leiden unter Allergien, die durch zahlreiche Allergietests näher diagnostiziert werden können. Es gibt zum Beispiel die Standartuntersuchung – den Prick-Test.

Bauchspiegelung

Die Bauchspiegelung wird meist bei unklaren Befunden oder auch bei ungewollter Kinderlosigkeit durchgeführt. Das Untersuchungsverfahren nennt man medizinisch Laparoskopie.

Blutuntersuchung

Blutuntersuchungen gehören zu den wichtigen Diagnoseformen in der Medizin. Die labormedizinischen Untersuchungen können in vielen Fällen hilfreich zur Diagnostik und Therapie herangezogen werden.

Darmspiegelung

Die Darmspiegelung ist vor allem zur Früherkennung von Darmkrebs besonders wichtig. Auch zur Abklärung von Symptomen wie Blut im Stuhl werden die Untersuchungen veranlasst.

Elektroenzephalogramm (EEG)

Zur Messung der Gehirnströme wird die Elektroenzephalographie (EEG) angewendet. Vor allem bei der Epilepsie wird das Verfahren durchgeführt.

Elektrokardiogramm (EKG)

Die elektrischen Aktivitäten der Herzmuskeln werden in einem Elektrokardiogramm (EKG) dargestellt. Man kann mit den Untersuchungen zum Beispiel die Herzfrequenz oder den Herzrhythmus bestimmen.

Endoskopie

Die Endoskopie ermöglicht ein optisches Untersuchungsverfahren ohne größere chirurgische Eingriffe. Spiegelungen werden in vielen medizinische Fachgebieten durchgeführt.

Fruchtwasseruntersuchung

Die Fruchtwasseruntersuchung ist Bestandteil der freiwilligen Schwangerschaftsvorsorge. In der Regel wird die Untersuchung zwischen der 15. und 16. Schwangerschaftswoche durchgeführt.

Gelenkspiegelung

Die Gelenkspiegelung (Arthroskopie) ist seit 15 Jahren eine populäre minimal-invasive Operationsmethode für viele Gelenke. Vor allem die großen Gelenke wie Knie- oder Schultergelenke können so schonend untersucht werden.

Herzkatheter

Bei der Herzkranzkatheter-Untersuchung werden das Herzinnere und die Herzkranzgefäße untersucht. Die Untersuchungen werden in Rechtsherzkatheter und Linksherzkatheter unterschieden.

Kniespiegelung

Die Kniespiegelung wird heute bei vielen Kniebeschwerden und –verletzungen durchgeführt. Die minimal-invasive Operationsmethode gehört heute zum Standard bei den Kniebehandlungen.

Knochendichtemessung

Die Knochendichtemessung (Osteodensitometrie) bestimmte die Dichte der Knochen bzw. den Kalksalzgehalt. Menschen mit einem geringeren Mineralsalzgehalt der Knochen haben ein hohes Risiko für Knochenbrüche.

Magenspiegelung

Zu den Untersuchungen des oberen Verdauungstrakts gehört die Magenspiegelung. Vor allem bei wiederkehrenden Magenschmerzen oder Sodbrennen werden die bildgebenden Untersuchungen durchgeführt.

Pränatale Diagnostik

Untersuchungen beim ungeborenen Kind bezeichnet man medizinisch mit Pränataldiagnostik. Es gibt verschiedene Untersuchungsmethoden, mit denen man eine begrenzte Anzahl von Krankheiten oder Fehlbildungen erkennen kann.

Schwangerschaftstest

Die Schwangerschaft lässt sich zuerst im Urin und Blut nach kurzer Zeit nachweisen. Der Nachweis wird über das Schwangerschaftshormon HCG geführt.

Triple-Test

Der Triple-Test ist eine Blutuntersuchung für werdende Mütter. Bei dem Test handelt sich um eine Risiko-Einschätzung, zum Beispiel für mögliche Krankheiten wie dem Down-Syndrom.

Ultraschall

Ultraschall gehört zu den ersten bildgebenden Diagnoseverfahren bei vielen Krankheitsbildern. Mit Hilfe von Ultraschallwellen kann man verschiedene Regionen im Körper zweidimensional darstellen.

Vaterschaftstest

Vaterschaftstests sind gerade in den Medien Bestandteil vieler Diskussionen. Es geht in erster Linie bei diesen Diskussionen um den „heimlichen“ Vaterschaftstest und das neue Gendiagnostikgesetz.