Alterskrankheiten

Spricht man von Alterskrankheiten, so meint man umgangssprachlich Krankheiten, die sich vermehrt ab dem 60ten Lebensjahr zeigen. Grundsätzlich hat allerdings jedes Lebensjahrzehnt seine eigenen Krankheitsbilder. Alterskrankheiten können so begrifflich auch Neugeborene treffen. Es gibt allerdings bei den allgemeinen Heilungsaussichten gravierende Unterschiede. Viele erworbene Krankheiten sind im Alter mit schlechteren Heilungsprognosen verbunden. Ein Knochenbruch zum Beispiel ist für einen jüngeren Menschen weniger tragisch, als für einen älteren Menschen. Gerade mechanische Ereignisse, wie Stürze, können für ältere Menschen sehr gefährlich sein. Oft sind mit den Stürzen sehr starke Einschränkungen im Alltagsleben verbunden.

Grundsätzlich werden heute Menschen älter als früher, dies ist auch ein Verdienst der modernen Medizin, die immer bessere Diagnose- und Therapieverfahren hat. Viele schwere organische Erkrankungen, die früher zum Tod führten, können heute noch behandelt werden. Alterskrankheiten zeigen sich in vielfältiger Form nicht nur körperlich.

Heute spricht man auch oft von Alterskrankheiten, wenn sich bestimmte geistige Leistungsdefizite einstellen. Vor allem die Gedächtnisleistung ist am Ende des Lebens davon betroffenen. Alterskrankheiten sind heute auch ein wichtiger volkswirtschaftlicher Faktor geworden. Die gesetzliche Pflegeversicherung in Deutschland bewertet Alterskrankheiten und gibt je nach Zustand des Patienten Gelder für die Pflege frei. Alterskrankheiten tauchen aber von Mensch zu Mensch unterschiedlich auf. Die genetische Disposition eines Menschen ist bei Alterskrankheiten ebenso zu berücksichtigen, wie der Lebenswandel. Psychosomatische Alterskrankheiten werden immer häufiger. Viele ältere Menschen müssen alleine leben und leiden unter dieser sozialen Situation.

Es gibt zahlreiche Alterskrankheiten, die durch richtige Ernährung und viel Bewegung später auftauchen, so das man heute auch mit 80 und 90 noch fit sein kann. Gerade in den USA gibt es heute den Trend im Alter Fit zu sein und Spaß zu haben. Vor allem mit speziellen Medikamenten, die teilweise in Europa verboten sind, möchten sich die älteren Herrschaften körperlich und geistig gesund halten. Es scheint nur eine Frage der Zeit bis diese Bewegung nach Europa kommt. Vor allem der Bereich der Gentechnik in der Medizin wird das Altern beeinflussen.

Wichtige Hinweise

Informationen aus diesem Portal sollten Sie niemals als alleinige Quelle für gesundheitsbezogene Entscheidungen verwenden! Bei gesundheitlichen Beschwerden fragen Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker! Nehmen Sie niemals Medikamente oder auch Heilkräuter ohne Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein!

Die Artikel dieses Portals werden zum großen Teil von registrierten Benutzern bereitgestellt und viele Benutzer arbeiten ständig an der Verbesserung, dennoch können Beiträge falsch sein und möglicherweise sogar gesundheitsgefährdende Empfehlungen enthalten.

Alzheimer

Alzheimer gehört zu den Demenz-Erkrankungen, die mit zunehmendem Alter auftritt. Das Krankheitsbild ist geprägt von Denk-, Gedächtnis- und Orientierungsschwierigkeiten, die das alltägliche Leben im Alter erschweren.