Fach- und Führungskräfte

Der Markt an Stellenbörsen für Fachkräfte und Führungskräfte hat sich in den letzten Jahren über das Internet sehr dynamisch entwickelt. Man bekommt heute mehr denn je qualifizierte Informationen über die Stellen im Internet. Neben den großen Stellenbörsen im Internet, die hunderttausende von Stellen für Fachkräfte bieten, haben sich viele berufsspezifische Stellenbörsen im Web etabliert. Oft bekommt man über die Berufsverbände gute Links zu spezialisierten Jobbörsen in den Berufsfeldern. Auch die Jobsuche bei Auslandsstellen ist heute über das Internet einfach. Eines der wichtigsten Kriterien ist natürlich die Aktualität. Man kann zur Überprüfung der Angebote evtl. auf die Seiten der ausgewiesenen Unternehmen gehen. In der Regel ist das aktuelle Stellenangebotsdatum über die Jobbörsen zu erkennen. Viele der Anbieter haben die Originalanzeigen der Unternehmen auf den Links platziert. Die strukturierte Suche nach Berufsbildern ist auf allen Jobbörsen möglich. Stellenangebote für Führungskräfte gibt es auch zahlreich in den Jobbörsen im Netz. Auch die Online-Portale der überregionalen Tages- und Wochenzeitungen, oder die Portale der Fachzeitschriften, bieten viele Stellenangebote für Führungskräfte. Traditionell spielen die spezialisierten Personalberatungsfirmen im Markt der Führungskräftevermittlung eine zentrale Rolle. Auf den Webportalen der spezialisierten Personalberatungsfirmen kann man sich teils über die Stellen informieren. Auf Grund dessen, dass viele Firmen bei Top-Positionen Vertraulichkeit bei der Personalberatung- und vermittlung verlangen, sind die Zugänge für die Interessenten meist mit bestimmten Kriterien verbunden.

Natürlich können sich Führungskräfte auch vertraulich an die Personalberatungsfirmen wenden und ihr Profil einstellen. Vermittlungsgebühren sind in diesem Markt üblich. Die Vermittlung über Headhunter ist auf der Führungsebene heute üblich. Man kann zum Beispiel im Internet über Headhunter-Netzwerke sein Profil einstellen oder nach geeigneten Personalvermittlungsfirmen suchen. Auf Grund der Sensibilität bei der Vermittlung sind Mitgliederbereiche üblich. Kontakte zu guten und seriösen Personalvermittlern können gerade in Zeiten der internationalen Wirtschaftskrise Gold wert sein. Oft nehmen Headhunter auch ungefragt telefonisch mit den Interessenten Kontakt auf. Grundsätzlich sollte man sich immer alles anhören, Absagen kann man immer. Die Suche von Unternehmen nach geeigneten Kandidaten über Headhunter ist generell nicht verboten. Vertragliche Vereinbarungen mit dem Arbeitgeber, zum Beispiel in Bezug auf die Geheimhaltung, dürfen natürlich nicht verletzt werden.