Einrichten

Mitte der 90er Jahre waren schon die ersten Trendausläufer des Cocooning oder der Rückzug in die heimischen vier Wände zu beobachten. Das Einrichten der eigenen vier Wände zum Wohlfüllen und Verweilen ist nicht mehr nur ein Stereotyp für Frauen, vielmehr ein gesamtgesellschaftliches Phänomen. Immer mehr Menschen brauchen Sicherheit in einer immer komplexeren Welt. Sie möchten sich in ihrer Freizeit zurückziehen und sich Wohlfüllen. Sicherlich hat auch das Single-Leben viel damit zu tun, dass man in allen Lebenswirklichkeiten seinen individuellen Stil ausleben will. Gerade auch die Welle der Kochkunst sprang auf den Trend des Living at Home auf. Jede Generation hat ihre ganz eigenen Einrichtungstrends. Die Wohnzimmer der Nachkriegsgeneration sind anders, als die Wohnzimmer einer modernen jungen Familie heute. Früher waren es vor allem dunkle und rustikale Möbel, die gefragt waren. Die Badezimmer waren in den 70/80er Jahren oft mit grünen oder roten Kacheln eingerichtet, einen Stil der heute eher für Unbehagen sorgt. Ebenfalls in den 70/80er Jahren kamen die Designermöbel in die Haushalte.

In den letzten Jahren war es vor allem der mediterrane Stil der nach Zentraleuropa kam. Mit IKEA kamen die Möbel in die Haushalte, die jedermann zusammen bauen konnte - oder nicht - und die einen individuellen Touch hatten. Immer wichtiger wurde das unkomplizierte Einrichten. Die großen Möbel der Vergangenheit, die teilweise Jahrzehnte an der gleichen Stelle standen, sind heute eher weniger vertreten. Der Look in der heutigen Inneneinrichtung ist eher zeitgemäß mit klaren harmonischen Elementen. Eher weniger und qualitätsvoll ist nicht nur beim Einrichten IN. Es gibt in allen Bereichen in den nächsten Jahren die klare Tendenz wieder umweltbewusste und werthaltige Gegenstände zu kaufen. Der Trend zum eigenständigen und kreativen Einrichten findet seit Jahren auch immer mehr Anhänger im Fernsehen. Die Baumärkte werden auch in den nächsten Jahren boomen, dies scheint unabhängig von den einzelnen Kulturen in Europa zu sein. Die nächsten Jahre werden auch bestimmt vom Einrichten im eigenen Garten. Die harmonische Gartengestaltung mit fernöstlichen Philosophieeinflüssen wird die Zukunft bestimmen.

Antiquitäten

Der Kunst- und Antiquitätenhandel hat bis heute eine große Anhängerschaft. Antiquitäten werden allgemein nach der Handwerksform, der Stilrichtung oder der Epoche unterschieden.

Arbeitszimmer

Immer mehr Menschen arbeiten von zu Hause aus. Arbeitszimmer müssen heute nicht nur funktionell sein, sondern müssen auch gemütlich und gesundheitsfördernd eingerichtet sein.

Bilder und Gemälde

Moderne Bilder und alte Gemälde gehören zu den typischen Einrichtungsgegenständen, die zur häuslichen Atmosphäre beitragen. Wie in anderen Kunstbereichen auch, sind Bilder auch immer eine Frage des individuellen Geschmacks.

Einrichtungshäuser

Die Branche der Möbel- und Einrichtungshäuser befindet sich in einem zunehmenden Konkurrenzkampf. Viele Anbieter haben heute klare Zielgruppen.

Inneneinrichter

Inneneinrichtungen und Raumausstattungen haben im Bereich der Wohnkultur einen besonderen Stellenwert. Man kann generell unterscheiden zwischen den architektonischen Gestaltungselementen und Raumausstattungsmittel.

Kamine

Kamine strahlen viel Gemütlichkeit und Wohnharmonie aus. Heute gibt es eine Vielzahl an Modellen, die auch unter Umweltschutzkriterien sinnvoll betrieben werden können.

Küchen

Die Küche ist traditionell ein besonderer Sozialraum im privaten Wohnbereich. Kein anderer Wohnraum wurde wissenschaftlich so oft untersucht.

Möbel

Möbel verleihen den eigenen vier Wänden den individuellen Touch. Wichtiges Kriterium beim Möbelkauf ist, dass man sich Zuhause auch wohlfühlt.

Möbelhandel

Im Möbelhandel sind die klassischen Handelsstrukturen immer noch vorherrschend. Der Online-Möbelhandel ist als neuer Vertriebsweg aber im mehr im Kommen.

Möbelhersteller

Schöner Leben durch moderne Einrichtungen ist ein Megatrend. Gerade Firmen wie IKEA haben zum Boom in der Möbelindustrie beigetragen.

Möbelversand

Der Möbelversandhandel ist eine der drei großen Vertriebswege der Branche. Man schätzt, dass Ende des Jahrzehnts jedes zehnte Möbelstück über den Versandhandel verkauft wird.

Objekteinrichtung

Objekteinrichtungen sind vor allem bei größeren Unternehmungen, wie Hotels oder Gaststätten gefragt. Objektausstatter sind spezialisierte Berater, die unterschiedliche Objektanforderungen in Einklang bringen müssen.

Raumausstatter

Das Handwerk des Raumausstatters hat eine lange Tradition und umfasst heute zahlreiche Arbeitsgebiete. Die Beratungen zu Inneneinrichtungen sind vor allem im privaten Bereich immer mehr gefragt.

Schlafzimmer

Das Schlafzimmer ist der Raum, in dem Menschen am meisten Zeit verbringen. Bis zu Eindrittel unser Lebenszeit verbringen wir mit Schlafen.

Wohnaccessoires

Das gemütliche und schöne Einrichten der eigenen vier Wänden ist für viele Menschen etwas ganz Besonderes. Immer mehr Menschen suchen Ruhe und Harmonie in den eigenen vier Wänden.

Wohnideen

Wohnideen stellen einen kreativen Prozesse zur Gestaltung der eigenen vier Wände dar. Viele unterschiedliche Komponenten können das harmonische Raumerlebnis beeinflussen.

Wohnzimmer

Das Wohnzimmer ist Synonym für Privatheit und Entspannung. Die Stile bei den Einrichtungen unterschieden sich sehr zwischen den Generationen.