Berufe und Berufswahl

Waren Studiengänge, wie BWL, in der Vergangenheit angesagt, so suchen heute viele jungen Menschen mit der Qualifikation wieder betriebliche Ausbildungen im dualen System. Auch staatlich anerkannte Ausbildungsberufe, Berufsfachschulberufe und andere stehen zur Auswahl. Ob man sich für einen kaufmännischen oder handwerklichen Beruf entscheidet ist individuelle Geschmacksache. Seit 2004, nach der Reform des Handwerkrechts, gibt es in diesem Bereich neue Chancen. Die Arbeitsämter bieten umfangreiches Informationsmaterial zu den Berufen und sind in der Regel der erste Anlaufpunkt für persönliche Gespräche. Auch im Internet gibt es eine Vielzahl von Informationsangeboten zum downloaden. In der Regel ist es besser sich bei der Berufswahl ausreichend Zeit zur Entscheidung zu lassen. Für viele Berufe gibt es regionale Informationsveranstaltungen der Verbände und staatlichen Institutionen, diese eignen sich besonders um fachspezifische Informationen aus erster Hand zu bekommen. Für Menschen mit einer Behinderung gibt es besondere Berufsbilder und Ausbildungsmöglichkeiten.

Es gibt einige Möglichkeiten den richtigen Beruf zu finden. So eignen sich zum Beispiel Ferien, um einige Tage Probe zu arbeiten. Auch kann man das Gespräch mit Betriebsvertretern suchen. Es gibt in den Ländern meist bestimmte Berufsberater der Branchenfachverbände, die erste Fragen beantworten können. Über die jeweiligen Homepages der Fachverbände sind meist ebenfalls Informationen zum Beruf kommuniziert. Innerhalb der Europäischen Union gibt es die Möglichkeit in jedem Mitgliedsland zu arbeiten. Es ist geregelt, dass jeder Bürger in jedem Land arbeiten darf. Die Angleichung der Qualitätsansprüche bei verschiedenen schulischen Abschlüssen bzw. Berufsabschlüssen zwischen Deutschland, Österreich und der Schweiz erleichtern das bewerben und arbeiten im Nachbarland. Die einfache Art seinen Traumberuf zu finden ist das ständige Lesen der regionalen und nationalen Zeitungen. Das Internet ist inzwischen die Jobbörse schlechthin, allerdings sollte man sich im Vorfeld klar werden, was man sucht und sich einen persönlichen Suchplan zurechtlegen.

Allgemeine Infos

Informationsstellen zur richtigen Berufswahl gibt es in öffentlichen und privaten Einrichtungen. Die richtige Information über das Berufsbild stellt die Grundlage zur Entscheidung dar.

Berufsberatung

Die Berufsberatung hat gerade für Berufseinsteiger einen besonderen Stellenwert im Arbeitsmarkt. Professionelle Berufsberatung kann man heute in vielfälltigsterweise Instituionell oder durch privatwirtschaftliche Unternehmen erhalten.

Berufsbilder

Die Differenzierung der Arbeiten in den Berufsbildern ist kennzeichnend für unser Wirtschaftsleben. Es gibt heute mehr Berufsbilder als je zuvor in der Geschichte der modernen Wirtschaft.

Eignungstests

Eignungstests und Einstellungstests werden in der Regel nach Berufsbildern konzipiert. Es gibt heute viele Möglichkeiten sich auf diese Tests gezielt vorzubereiten.

Informationszentren

Informationszentren gibt es für alle Sparten im Arbeitsmarkt. Insbesondere die Agentur für Arbeit kommuniziert ihre Angebote über die Online-Informationsplattformen.

Karriereplanung

Karrieren sind heute meist eine Sache der genauen Lebensabschnittsplanung. Viele Faktoren begünstigen die Karriere im Beruf und im Privaten.

Kredit für Ausbildung

In Zeiten hoher Studiengebühren und großer Nachfrage für berufliche Erfahrung entscheiden sich immer mehr Schulabsolventen für eine Ausbildung. Doch auch diese erfordert oftmals einen finanziellen Beitrag durch den Auszubildenden. Hier stellt sich für viele die Frage, ob ein Kredit die nötige finanzielle Rückendeckung bieten kann.

Kredit für Auszubildende

Die Zeit der Ausbildung ist auch eine Zeit des Erwachsenwerdens. Das bedeutet auch, dass Anschaffungen anstehen, wofür der Auszubildende einen größeren finanziellen Spielraum braucht. Der Führerschein steht in dieser Zeit an sowie unter Umständen ein Umzug in die erste eigene Wohnung. Ein Kredit kann hier ein Sprungbrett in die Welt der Erwachsenen sein.

Kredit für Studenten

Nur wenige Menschen in der heutigen Gesellschaft verfügen über genügend finanziellen Spielraum. Die Mehrheit muss sich diesen Spielraum durch einen Kredit schaffen. Auch für Studenten besteht die Möglichkeit einen Kredit aufzunehmen, um sich besondere Wünsche zu erfüllen oder notwendige Anschaffungen zu machen ohne sich finanziell zu ruinieren.

Lehre und Ausbildung

Lehren und Berufsausbildungen bilden in Europa die Grundlage für fast alle handwerklichen, kaufmännischen und landwirtschaftlichen Berufe. Die Ausbildungen stellen die Grundlage für den beruflichen Erfolg dar.

Mediengestalter

Das Berufsbild des Mediengestalters erfreut sich in den letzten Jahren großer Beliebtheit. Vor allem das kreative Moment macht den Beruf für viele junge Leute interessant.

Studium

Das Studium an Universitäten und Hochschulen unterliegt den hoheitlichen Rechten der Länder. Neben den klassischen Studiengängen haben sich zahlreiche alternative Studienausbildungen etabliert.