Guggenmusiker

Die Guggenmusik hat ihren festen Platz bei der alemannischen Fastnacht. In der Nord- und Zentralschweizer Fastnacht spielt die Guggenmusik ebenfalls eine Kulturroll bei den Narrenveranstaltungen. Die Guggenmusik ist auch in österreichischen Grenzregionen wie Vorarlberg und selbst im grenznahen Elsass beliebt. In der alemannischen Fastnacht gibt es verschiedene Bräuche und Rituale, um die Geister des Winters zu vertreiben. Zu diesen gehören in der alemannischen Fastnacht vor allem die schrägen und bösartigen Masken und die laute Musik. Die Guggenmusik sollte früher vor allem laut und schräg die Geister vertreiben. Diese Art der Faschingsmusik hat sich in den letzten hundert Jahren in vielen Regionen Süddeutschlands und den angrenzenden Ländern eigenständig weiterentwickelt. Vor allem ab den Fünfzigern des 20. Jahrhunderts wurde die Guggenmusik bei den Faschingsveranstaltungen beliebter. Bei Umzügen spielen die Guggenmusikergruppen kurze rhythmische Lieder, die zum Tanzen und Spaßhaben animieren und bei Besuchern sehr beliebt sind. Typisch für die Guggenmusik sind vor allem die Blaseninstrumente oder Schlagzeuge. Es gibt aber keine festen instrumentalen Besetzungsregeln für die Guggenmusikgruppen, so dass viele unterschiedliche Musikformen mit Instrumenten entstanden sind. Auch ist die Auswahl an Liedern nicht an einem bestimmten Genre angelehnt. Die Palette reicht von Volksliedern bis zum Pop-Rock. Im Mittelpunkt steht immer der Spaß an der Musik.

Guggenmusikgruppen sind auch bei Jugendlichen sehr beliebt, die oft eigene Bands in den Vereinen haben. Die Guggenmusik ist heute auch ein Musikgenre, das zum Beispiel in der Schweiz von professionellen Musikern bei Konzerten gespielt wird. Es gibt seit ein paar Jahren auch nationale und internationale Wettbewerbe für Guggenmusiker. Auch Kulturveranstaltungen mit Guggenmusik werden heute angeboten. In Deutschland findet zum Beispiel jedes Jahr im Februar ein internationales Guggenmusiktreffen in Schwäbisch Gmünd statt, bei denen viele Gruppen auch aus dem deutschsprachigen Raum auftreten. Die Guggenmusik ist heute auch sehr professionell über Verbände organisiert. Es gibt für die Mitglieder viele Internet-Plattformen, um sich zu informieren und sich auszutauschen. Auch findet man Informationen zum Repertoire und den Liedern, die sich für die Guggenmusik populär eignen. Man findet zusätzlich auch Angebote für Guggenmusikgruppen, die zu besonderen Anlässen, auch außerhalb der närrischen Zeit, spielen. Einige Gruppen spielen zum Beispiel im Bigband-Sound bei Partys oder Hochzeiten.