Schauspieler

Die bekannten deutschen Theaterschauspieler haben die Bühnenstücke schon immer mit ihren künstlerischen Ausdruckformen bereichert. Der bekannteste deutsche Volks- und Theaterschauspieler war Willy Millowitsch. Der Kölner starb im Jahr 1999 in seiner Heimatstadt am Rhein. Die Schauspielerdynastie Millowitsch ist bis heute auf den Theaterbühnen und im Fernsehen tätig. Im Jahr 1998 übernahm der Sohn von Willy Millowitsch, Peter Millowitsch, das private Millowitsch-Theater in Köln. Willy Millowitsch bekam im Jahr 1984 für sein künstlerisches Wirken und das soziale Engagement das Bundesverdienstkreuz. Er bekam viele Preise wie den Bravo Otto, den Telestar oder den Bambi. Vor allem auch das Fernsehen machte Millowitsch zum Volksstar. Zu den bekannten Filmstars, die auch auf der Bühne sehr erfolgreich sind, gehört zum Beispiel Götz George, der als Kommissar Horst Schimanski TV-Kult wurde. Sein Vater Heinrich George und Mutter Berta Helene Drews waren schon populäre deutsche Schauspieler. Zu den deutschen Theater- und Filmstars gehört auch Mario Adorf, der in Zürich geboren wurde. Er war vor allem auch als Bösewicht im Film sehr bekannt, konnte sich aber auch als Komödiant und Charakterschauspieler einen internationalen Namen machen. Mario Adorf bekam als einer der beliebtesten deutschen Schauspieler zahlreiche Preise, unter anderem das große Bundesverdienstkreuz oder den Deutschen Filmpreis. Auch als Buchautor hat Adorf heute großen Erfolg.

Zu den Aushängeschildern von deutschen Bühnen-, Film- und Fernsehschauspielern gehörte auch Gert Fröbe, der im Jahr 1988 in München verstarb. Legendär war seine James-Bond-Rolle als Bösewicht in Goldfinger. Fröbe gilt als einer der erfolgreichsten Charakterschauspieler Deutschlands. Fröbe arbeitete erst als Theatermaler am Staatstheater Dresden und wurde durch den deutschen Schauspieler Erich Ponto als Komödiant gefördert. Gert Fröbe hatte im Jahr 1958 mit dem Spielfilm “Es geschah am helllichten Tag” seinen nationalen und internationalen Durchbruch. Zu den Stars auf den Bühnen und im Film gehört auch der Österreicher Klaus Maria Brandauer, der auch in Hollywood Karriere machte. Zu den Theaterstationen seiner Karriere gehörten Häuser wie das Wiener Staatstheater oder das Theater in der Josefstadt. Zum heutigen Schaffen gehört u.a. das Inszenieren von Theaterstücken. Zu den jüngeren Stars der Bühne gehören zum Beispiel Ben Becker und seine Schwester Meret Becker. Ben Becker ist Sohn der Schauspieler Monika Hansen und Rolf Becker. Ben Becker hatte mit dem deutschen Spielfilm “Schlafes Bruder” im Jahr 1995 seinen großen Durchbruch. Becker spielte u.a. erfolgreich im Berliner Maxim-Gorki-Theater den Großstadtroman “Berlin Alexanderplatz”. Die jüngste Bühnen-Performance " Die Bibel” sorgte für großes mediales Interesse.

Zu den profilierten deutschen Theaterschauspielern gehört auch der Berliner Ulrich Matthes. Er wirkte seit den 1980er Jahren unter anderen an Schauspielhäusern in Berlin, München oder Wien. Seiner Heimatstadt Berlin ist er als Bühnenschauspieler bis heute treu geblieben. Ulrich Matthes bekam im Jahr 2008 den Faust-Theaterpreis des Deutschen Bühnenvereins, der Kulturstiftung der Länder und der Deutschen Akademie für Darstellende Künste. Auch im Fernsehen und Kino machte er sich einen Namen, u.a. in der Serie “Polizeiruf 110”. Zu den heutigen Bühnen-, Film- und Fernsehstars gehört auch der deutsche Schauspieler Joachim Kroll, der in den Schauspielhäusern Bochum und Köln wirkte. Kinofilme wie " Der bewegte Mann” von Sönke Wortmann machten ihn in Deutschland zum beliebten Schauspieler. Er bekam zahlreiche Preise, u.a. den Bambi im Jahr 1994.