Esoterik

Esoterik hat in der heutigen Wissensgesellschaft nur noch wenig mit geheimem Wissen zu tun. Neben den klassischen Wissenschaftstheorien hat sich die esoterische Bewegung in Europa etabliert. Viele Menschen suchen in neuen spirituellen Lehren ihr Seelenheil. In einer immer komplexeren Welt sind neue gesamtheitliche Lehrtheorien gefragt. Vor allem auch in der Medizin gab es in den letzten Jahrzehnten viele alternative Bewegungen. Die Schulmedizin und ihre Heilungskonzepte wurden immer wieder hinterfragt. Heute gibt es zahlreiche esoterische Strömungen, die unsere moderne Gesellschaft mit prägen. Die Astrologie ist ein Bereich der viele Menschen interessiert und in den Medien permanent präsent ist. Auch esoterische Theorien, die sich mit der Verbesserung der persönlichen Lebensumstände beschäftigen sind zunehmend gefragt. Einer wichtiger Ansatzpunkt in vielen Lehren und Weltanschauungstheorien, ist die Reflexion des eigenen Charakters und der individuellen psychischen Konditionierung.

Viele Kritiker der esoterischen Bewegung sehen vor allem die Lehren als einen Irrglauben, der keine Beweißhaltigkeit erträgt. Auch die inflationäre Zunahme von Esoterikrichtungen wird kritisiert. Anhänger der Esoterik stört die Kritik zumeist nur wenig. Für viele Menschen ist die Esoterik ein Lebensbereicherndes Element. Es gibt zahlreiche populäre Esoterikrichtungen, zum Beispiel, die New-Age-Bewegung, die Reinkarnationsbewegung, Joga, Tantra- und Neontantra, Feng-Shui oder die Aurafotografie. In der Medizin gibt es inzwischen tausende von verschiedenen alternativen Gesundheitskonzepten. Vor allem Feng-Shui in den eigenen vier Wänden und im Garten hat sich in den letzten Jahren immer größerer Beliebtheit erfreut. Die Numerologie erfreut sich ebenfalls immer größerer Beliebtheit in der Esoterik. Es gibt heute zahlreiche nationale und internationale Esoterikfestivals, in denen die neusten Trends vorgestellt werden. Vor allem die New-Age-Bewegung findet immer mehr Anhänger aus allen esoterischen Theorien. Im Mittelpunkt steht generell eine Rückbesinnung auf die Natur bzw. den natürlichen Umgang mit objektiven und humanen Ressourcen.

Anthroposophie

Das 19. Jahrhundert kannte wissenschaftlichen Fortschritt ebenso wie die Suche nach neuen geistigen Horizonten. Die Anthroposophie entstand aus dem Versuch, westliche Wissenschaft und östliches Geistesleben zu verbinden.

Astrologie

Die Astrologie, wörtlich die Sternenlehre, ist die systematische Deutung der Sterne im Hinblick auf das menschliche Leben. Sie wird auch als die kleine Schwester der Astronomie bezeichnet.

Engel

Engel ist die deutsche Übersetzung des hebräischen Wortes "mal'ach" und bezeichnet in den meisten Kulturkreisen ein übersinnliches Wesen, dass dem Gott/den Göttern zur Seite steht. In der Bibel tauchen Engel in Genesis 19 bei der Zerstörung Sodoms auf, es sind aber auch ältere Darstellungen überliefert.

Feng Shui

Feng Shui ist ein chinesische Lehre, die dazu benutzt wird Wohn- und Lebenssituation von Menschen zu verbessern. Sie findet Anwendung wenn Baukunst und Menschen in Einklang gerbracht werden sollen.

Geomantie

Geomantie heißt so viel wie "Erddeutung". Feng Shui kann als chinesische Variante der Geomantie angesehen werden. Dort, wo nur Felder und Wiesen zu sein scheinen, erkennt der Geomant die unsichtbaren Energieströme und Kraftlinien.

New Age

New Age ist ein Modebegriff geworden. Das Zeitalter des Wassermanns wird in Musicals besungen, in zahllosen Büchern behandelt und als Oberbegriff für eine Vielzahl aktueller esoterischer oder geistiger Strömungen verwendet.

Nostradamus

Nostradamus gilt bei seinen Anhängern als derjenige, dem es gelang einen Blick in das Fenster der Zukunft zu erhaschen. Ursprünglich war er Apotheker gewesen, ehe Nostradamus 1555 durch die Veröffentlichung seiner Prophezeiungen berühmt wurde.

Okkultismus

Okkultismus beruht einzig auf dem Glauben, dem Glauben an die Übermacht der menschlichen Seele über Naturwissenschaften und Naturgesetze sowie an Geister und Geistererscheinungen.

Reiki

Reiki ist eine Esoterik-Technik, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Japan wiederentdeckt wurde. Sie beruht auf 2500 Jahre alten Prinzipien und hat die Harmonisierung von Körper und Seele zum Ziel.

Reinkarnation

Der Glaube an ein Leben nach dem Tod ist Bestandteil vieler Philosophien, seien sie nun religiöser oder kultureller Natur. Animistische und gnostische Vorstellungen, die moderne Esoterik und die Anthroposophie glauben daran.

Rosenkreuzer

Die heutigen, in der gesamten Welt vertretenen Gesellschaften der Rosenkreuzer sind eine okkult – religiöse Weltanschauungsgemeinschaft, die die Erweiterung des menschlichen Horizontes bis zur Entfaltung seiner Göttlichkeit systematisieren. Die Rosenkreuzer blicken auf eine lange Tradition zurück, die bis in das 16./17. Jahrhundert zurück geht.

Satanismus

Der Begriff Satanismus bezeichnet weder die Teufelsanbetung, noch kann darunter eine einheitliche Glaubensrichtung verstanden werden. Im Vordergrund steht vielmehr die Vergöttlichung des Menschen.

Spiritismus

Die spiritistische Lehre lebt vom Kontakt zu den Seelen von Geistern. Rund 15 Millionen Menschen auf der ganzen Welt bekennen sich zu dieser Art von Glauben.

Theosophie

Theosophie ist ein Begriff mit uralter Tradition. Schon hellenische Mystiker nutzten ihn. Das Ziel der Theosophie ist über die Jahrtausende gleich geblieben: Der Blick hinter den Schleier der sinnlichen Welt.

Traumdeutung

Traumdeutung ist die Interpretation des nächtlichen Traumerlebnisses durch einen Experten oder den Träumer selbst. Wie kann diese uralte Technik der Menschheit, heute noch produktiv eingesetzt werden?