Forschung und Wissenschaft - Seite 2

Darstellende Kunst

Zur darstellenden Kunstform gehören die klassischen Darbietungen im Bereich des Theaters, der Oper, des Tanzes oder der Kleinkunst. Modern werden auch Künste wie die Filmkunst oder die virtuelle Künste zu den Kunstformen gezählt.

Elektrotechnik

Die Elektrotechnik ist ein technisches Wissenschaftsfeld, das sich heute in verschieden Disziplinen wie der Informationstechnik oder der Mikroelektronik aufgliedert. Vor allem das Studium an Fachhochschulen wird nachgefragt.

Erfindungs- und Ideenbörsen

Im Bereich der Forschungen und Erfindungen boomen seit Jahren die Erfinderbörsen und Erfindermessen. Erfinder und Investoren werden hier räumlich und sachlich zusammengebracht.

Erziehungswissenschaften

Pädagogik, oder auch Erziehungswissenschaften genannt, kann man an Universitäten, Fachhochschulen oder pädagogischen Hochschulen lernen. Man kann hier zum Beispiel Hochschulabschlüsse oder Staatsexamen anstreben.

Ethik

Zu den großen Teilgebieten der Philosophie gehört die Ethik, die eine Reflektion des sittlichen und moralischen Verständnisses von Menschen ist. Man kann heute an staatlichen und kirchlichen Hochschulen sich der Lehre widmen.

Evangelische Theologie

Die Evangelische Theologie befasst sich mit der Religionslehre der protestantischen Kirchen. Vor allem auch die Reformationsgeschichten, um Persönlichkeiten wie Martin Luther, prägen den wissenschaftlichen Umgang mit Kirche und Gott.

Familienforschung

Familiengeschichtsforschung fällt unter den Wissenschaftsbereich der Genealogie. Generell geht es bei der Genealogie um die Abstammung von Lebewesen.

Forscher

Grundlagenforschungen und angewandte Forschungen bilden die Grundlagen zur Weiterentwicklung der modernen Gesellschaft und der Wirtschaft. Die Forschungsfreiheit gehört zu den bürgerlichen Grundrechten in Deutschland.

Forschung

Die Forschung stellt eine der Grundpfeiler der modernen Gesellschaft dar. Forschung hilft die Lebensbedingungen in allen Lebenswirklichkeiten zu verbessern.

Forschungseinrichtungen

In Deutschland gibt es ein breites Netzwerk an Forschungseinrichtungen und Gremien. Wichtige Forschungsbeiträge leisten zum Beispiel die Hochschulen, die Akademien für Wissenschaften oder andere Forschungseinrichtungen auf Basis gemeinnütziger Vereine.

Forschungsförderung

In Deutschland wird heute für Forschung und Entwicklung mehr öffentliche Mittel ausgegeben, als je zuvor. Vor allem der Bereich der Gesundheitsforschung oder der Bereich Klima- und Ressourcenschutz und Energie wird staatlich gefördert.

Forschungsinformationen

Forschungsinformationen bekommt man heute sehr umfassend über das Netz oder durch Fachjournale. Zahlreiche Informationen bekommt man zum Beispiel über die staatlichen Projektträger und ihren Datenbanken im Internet.

Forschungsprojekte

Forschungsprojekte sind vor allem durch die innovativen Zielsetzungen und dem befristeten Projektrahmen gekennzeichnet. Forschungen können sich in allen Fachgebieten ansiedeln, vor allem auch im Bereich der angewandten Wissenschaft.

Forstwissenschaft

Als Teil der Volkswirtschaft ist die Forstwirtschaft vor allem für die heimische Holzverarbeitung wichtig. Die Forstwirtschaft würdigt auch den Natur- und Schutzraum Wald für die Menschen.

Geisteswissenschaften

Die Vielfalt an Geisteswissenschaften wuchs in den letzten Jahren und umfasst heute rund 100 Hochschulfächer. Der Hochschulmarkt der Geisteswissenschaften hat sehr charakteristische Züge.

Geographie

Die Geographie beschreibt als Naturwissenschaft die Raumstrukturen der Erdoberfläche und die komplexen Vorgänge. Auch die wissenschaftliche Betrachtung der Sphären, Komponenten und Phänomene spielt zentral in die Wissenschaft mit ein.

Geowissenschaften

Zu den Naturwissenschaften werden die Geowissenschaften gezählt, die sich mit vielen Aspekten der Erde beschäftigen. Es gibt heute fusionierte und eigenständige Studiengänge an den deutschen Universitäten.

Geoökologie

Als interdisziplinäre Umweltnaturwissenschaft geht die Geoökologie auf viele Wissenschaftsdisziplinen ein. Kernpunkt ist das Verständnis für die Wirkungsweisen der Ökosysteme und ihren kausalen Auswirkungen auf das problematische Mensch-Natur-Verhältnis.

Germanistik

Germanistik gehört zu den klassischen Geisteswissenschaften, die sich mit der deutschen Sprache und der Literatur auseinandersetzt. Auch flankierende Wissenschaftsbereiche wie die Medienwissenschaft spielen eine immer wichtigere Rolle.

Geschichte

Geschichtswissenschaften kann man an den Universitäten in unterschiedlichen Zeitepochen und Regionen studieren. Vor allem auch Sprachkenntnisse in Latein und anderen Fremdsprachen sind in dem vielschichtigen Studium gefragt.