Modezeitschriften und Magazine

Modezeitschriften gibt es seit dem 18. Jahrhundert in sehr unterschiedlicher Form. Mode war früher sehr viel breiter von den Themen gefächert als heute. Anfang des letzten Jahrhunderts hatte Paris einen starken Einfluss auf die Modeberichterstattung in den Printmedien. In den 60er Jahren sind zahlreiche neue Modezeitschriften und Magazine auf den Markt gekommen. Die Publikationen haben sich den Wunsch der Zielgruppen angepasst, neue modische Trend zu erkennen. Im Gegensatz zum 19. Jahrhundert hat die Berichterstattung über Haute-Couture-Mode in der Nachkriegszeit keinen besonderen Stellenwert mehr. In den letzten Jahrzehnten ist der Einfluss der Textil- und Modeindustrie auf die Modezeitschriften immer stärker geworden. Mit dem neuen Modebewußtsein seit den 60er Jahren hat sich auch der Konkurrenzdruck unter den Zeitschriften verstärkt. Immer mehr Publikationen kamen auf dem Markt und führten zu Auflageverlusten bei den etablierten Journalen.

Heute veröffentlichen die Modezeitschriften neben den Moden, Schuhen und Accessoires, auch Beiträge über modische Entwicklungen in anderen Lebensbereichen. Ratgeber für viele Bereiche des Lebens gehören heute zum redaktionellen Standart. Modezeitschriften sind heute wichtiger Bestandteil der Lesekultur, vor allem bei Frauen. Diese Zeitschriften, Journale oder Magazine zeigen die nationalen und internationalen Modetrends und sorgen so für einen bestimmten Mode-Mainstream. Wie die Moden selbst, entwickeln sich auch die Modezeitschriften in Graphik und Wort immer weiter. Viele neue Formatentwicklungen sind in den letzten Jahren in den Zeitschriftenmarkt gekommen. Immer wichtiger sind die Informations- und Kommunikationsangebote über die Online-Plattformen der Zeitschriften. Viele Modezeitschriften nutzen die zeitnahen interaktiven Möglichkeiten des Internetangebotes. Mode spricht heute über alle Medien eine breite Öffentlichkeit an und ist wichtiger Bestandteil der Kultur geworden. Zu den international bekanntesten Frauenmagazinen gehören unter anderem die Cosmopolitan, die 1886, als Familienmagazin auf dem Markt kam, französische Frauenzeitschrift “Marie Claire” oder auch die klassische New-Yorker-Modezeitschrift “Voque”, die 1892 erstmals erschien.