Tiere und Tierschutz

Nach der Deklaration der Menschenrechte, liegt es Nahe auch anderen Lebewesen weitere staatliche Rechte einzuräumen. Mensch und Tier haben schon immer eine enge Partnerschaft gehabt. Für viele Menschen sind Haustiere heute Partner, die den gleichen Stellenwert wie Menschen haben. Tiere können vielen Menschen eine besondere emotionale und soziale Hilfe sein und sind in einer immer menschlich Wertfreieren Gesellschaft loyale Partner. In den letzten Jahrzehnten sind viele neue Hunde- und Katzenrassen gezüchtet worden. Die unterschiedlichen Arten lassen nicht selten auf die Lebenseinstellung der Besitzer schließen. Jede Zeit hat auch ihre eigene Tierartenmode. Es gibt Arten die Sinnbild für Kulturen sind. Die Ansiedlung von ehemaligen wilden Tieren in Europa ist in den letzten Jahren vorangetrieben worden. Bei der betroffenen Bevölkerung trifft die Ansiedlung von Wölfen, Bären oder Füchsen, aber auf ein gespaltenes Echo. Das Miteinander von Mensch und Wildtier ist oft problematisch. Mit den neuen Mitgliedsländern der EU kommen auch Tierarten nach Zentraleuropa, die dort schon lange ausgestorben sind.

In den 80er Jahren haben Umwelt- und Tierschutzorganisationen, wie Greenpeace, wichtige gesellschaftspolitische Akzente beim Tierschutz gesetzt. Ohne die teilweise abenteuerlichen Kampagnen und das Engagement der Mitglieder, würden viele Informationen über bedrohte Tierarten heute nicht öffentlich wahrgenommen werden. Trotz aller Anstrengungen im internationalen Tierschutz sind viele Arten immer noch vor dem Aussterben bedroht. Auch den nationalen und internationalen Zoos kommt beim Artenschutz und der Züchtung besondere Bedeutung zu. Viele Zoos haben ihre Anlagen in den letzten Jahrzehnten den Bedürfnissen der Tiere mehr angepasst. Ein anderes Verständnis für Wildtiere und ihr Verhalten zeigen aber auch immer mehr Tierfilmer. Berühmte Tierfilmer haben einen wichtigen Beitrag zum allgemeinen Verständnis der Tiere erbracht. Gerade auch durch die touristische Erschließung von Teilen Afrikas kommen immer mehr Menschen mit seltenen Wildtieren in Kontakt. Der Safari-Tourismus boomt in den letzten Jahren und wird auch weiterhin wichtiger Bestandteil im afrikanischen Tourismus sein. Besonders beliebt sind auch Tauchreisen, in denen man die Unterwasservielfalt genießen kann. Das liberale Verständnis für die Verhaltensweisen von Raubtieren geht heute soweit, dass selbst Begegnungen mit Weißen Haien zum Reiseprogramm gehören.

Fische

Es gibt Tausende populärer Süßwasser- und Salzwasserfische, die vor allem in heimischen Aquarien verwendet werden. Immer mehr Menschen entdecken die heimische Fischteichhaltung.

Hamster

Hamster gehören zu den beliebten Haustieren in Deutschland und wurden vor rund 70 Jahren als domestizierte Tiere eingeführt. Die Goldhamster kommen als Wildtiere in den Hochebenen Nord-Syriens vor.

Haustiere

Hunde, Katzen und andere Haustiere sind in Deutschland überaus beliebt. Man schätzt, dass es über 20 Millionen Haustiere in Deutschland gibt.

Hunde

Hunde gehören zu den treusten Gefährten der Menschen. Über Jahrtausende hat sich eine besondere Beziehung zwischen Mensch und Hund entwickelt, die für beide Seiten von Nutzen ist.

Katzen

Hauskatzen gehören zu den beliebtesten Haustieren in vielen Ländern der Welt. Katzenliebhaber lieben vor allem die emotionale Intelligenz der Tiere – auch gegenüber Menschen.

Katzengras

Als Katzengras bezeichnet man verschiedene Pflanzen, wie z.B. Zyperngras oder Grünlilien. Für Katzenbesitzer deren Tiere nicht täglich nach draussen kommen, sind die Pflanzen als Futterergänzung für die Gesunderhaltung unersetzlich.

Lebensräume

Der Tierschutz wird international durch die Artenschutzabkommen, und national durch die Tierschutzgesetze der Mitgliedsländer, geregelt. Gesetzliche Richtlinien in Deutschland betreffen zum Beispiel die Tierhaltung, die Tiertötung oder die Tierversuche.

Meerschweinchen

(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({}); (adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

Pferde

Pferde werden traditionell als Haus- und Nutztiere in allen Kulturen gehalten. Man schätzt, dass alleine in Deutschland rund eine Million Pferde als Hauspferde gehalten werden.

Pferderecht

Wie einige andere rechtliche Gebiete mit eher speziellem Charakter ist auch das Pferderecht keine eigenständige Rechtsmaterie. Trotzdem hat es eine gewisse praktische Relevanz, die nicht unterschätzt werden sollte.

Schlangen

Zu den exotischem Haustieren gehören Schlangen, die einen besonderen Wissenstand in der Haltung erfordern. Vor allem sollte man bedecken, dass die Tiere sehr alt werden können.

Spinnen

Einheimische und exotische Spinnen werden immer mehr als Haustiere in Terrarien gehalten und haben eine feste Anhängerschaft. Vor allem auch die Arten der Vogelspinnen sind bei Tierliebhabern gefragt.

Teichfische

Freunde von Aquarien- und Gartenteichfische gibt es in der ganzen Welt. Vor allem in der japanischen Gartenkultur haben Fische eine besondere Bedeutung.

Tierbedarf

Gerade im Haustierbedarfsmarkt hat sich eine hohe Angebots- und Nachfragesituation entwickelt. Von kleineren städtischen Zoogeschäften, bis zu Supermärkten für den Tierbedarf, reicht heute der Markt.

Tiernahrung

Das Bewusstsein für die richtige Tierernährung hat sich in den letzten Jahrzehnten zunehmend entwickelt. Die meisten Haustiere, wie Katzen, Hunde oder Nager, haben heute eine höhere Lebenserwartung

Tierschutz

Der Tierschutz hat vor allem seit den 80er Jahren des letzten Jahrhunderts immer mehr an politischer Dynamik zugenommen. In Deutschland regelt vor allem das Tierschutzgesetz die rechtlichen Rahmenbedingungen.

Vögel

Weltweit gibt es rund zehntausend Vogelarten, von denen einige als Haustiere gehalten werden können. Zu den beliebtesten Heimtieren gehören Kanarienvögel und Wellensittiche.