Bundesliga

Dachorganisation der Verbände und Bundesligen der Damen und Herren ist der Deutsche Tennis Bund (DTB). Der Deutsche Tennis Bund hat rund 1,6 Millionen Mitglieder. Die Grundlage für die Wettbewerbe legt die Wettspielverordnung des DTB. Im Teil D der Wettspielverordnung des DTB findet man zum Beispiel das Bundesliga-Statut, mit Bestimmungen zu den Bundesliga-Herren und den Bundesliga-Damen. Hier werden zum Beispiel die Anzahl der Mannschaften oder die Reihenfolge der Spieler sowie die Schiedsrichter festgelegt. In dem Bundesliga-Statut findet man auch Bestimmungen zur Bundesliga der Herren 30. Mannschaften der 1. Bundesliga müssen zum Beispiel nach der Wettspielverordnung des DTB eine Bürgerschaft leisten. Die Tennisbundesliga gibt es in Deutschland für Damen und Herren in einer 1. Liga und einer 2. Liga. Bei den Damen gibt es in der ersten Liga seit der Saison 200910 acht Mannschaften. Die zweite Bundesliga bei den Damen ist unterteilt in eine Nord- und Südgruppe mit jeweils acht Mannschaften, ab der Saison 200910. In der Bundesliga der Herren spielen in der 1. Bundesliga zehn Mannschaften. Die 2. Bundesliga der Tennis-Herren ist unterteilt sich in eine Nord- und Südgruppe mit acht bzw. neun Mannschaften. Bei den Bundesligen Herren 30 spielen jeweils acht Mannschaften.

Ein Spieljahr dauert nach der Wettspielverordnung des DTB von Anfang Oktober bis Ende September des Folgejahres. Informationen zu den deutschen Bundesligen im Tennis bei den Damen und Herren werden zum Beispiel über die Internetseiten des Deutschen Tennis Bundes kommuniziert. Hier findet man unter anderem die Mannschaften in den verschiedenen Ligen und Daten zum Spielbertreib in den Bundesligen. Man findet auf den Seiten auch rückwirkende Spieler- und Mannschaftsportraits sowie aktuelle News.