Porsche Tennis Grand Pix

Zu den traditionsreichsten Turnieren auf der WTA-Tour gehört der Porsche Tennis Grand Prix mit einem Preisgeld für die Siegerin von 700.000 US-Dollar und einem Porsche-Sportwagen. Das Damenturnier in der modernen Stuttgarter Porsche-Arena findet jährlich Ende April bis Anfang Mai statt. Das Damen-Tennis-Hallenturnier gibt es seit dem Jahr 1978 und gehört zu den internationalen Damenturnieren mit der zweithöchsten Preisgeldkategorie, innerhalb der WTA-Tour. Seit dem Jahr 2002 ist Porsche als Sponsor und Veranstalter des Stuttgarter Damen-Tennisturniers tätig. Austragungsort des Turniers ist die Porsche-Arena, eine Multifunktionsarena im Stuttgarter Stadtteil Bad Cannstatt. Die Halle liegt in unmittelbarer Nähe zur Martin-Schleyer-Halle und wurde im Mai 2006 feierlich eröffnet. Es gibt ein gemeinsames Foyer zur Martin-Schleyer-Halle. Je nach Veranstaltung haben bis zu 7.500 Besucher in der Halle Platz. Gespielt wird der Porsche Tennis Grand Prix seit dem Jahr 2009 auf Sand. In den Jahren 2007 und 2008 wurde das Turnier von den Profi-Spielerinnen der Women’s Tennis Association (WTA) als beliebtestes Turnier ausgezeichnet. Es nehmen 32 Spielerinnen im Einzel-Qualifying und 32 Spielerinnen im Einzelhauptfeld teil sowie 16 Doppel im Hauptfeld.

Zu den Siegerinnen des traditionsreichen Turniers gehören zum Beispiel: Martina Navratilova, Gabriela Sabatini, Anke Huber, oder in den letzten Jahren Justine Henin oder Jelena Jankovic. Die ersten Siege verbuchte vier Mal hintereinander das ehemalige Wunderkind im Tennis - Tracy Austin. Die Kalifornierin gewann soviel Turniere in Stuttgart wie keine andere Spielerin nach ihr. Traditionell spielt die Charity für Kinder bei den Turnieren eine große Rolle. Im Jahr 2009 wurde die Agapedia-Stiftung von Ex-Bayern-Trainer Jürgen Klinsmann unterstützt. Viele Informationen zu dem Turnier, dem Rahmenprogramm und den Tickets findet man auf der Internetseite des Veranstalters.