Golf

Der Golfsport hat sich vor allem in den letzten zehn Jahren in europäischen Ländern wie Deutschland sehr dynamisch entwickelt. Man schätzt, dass es über 50 Millionen Golfer weltweit gibt. Rund um den Golf-Boom in Europa haben sich zahlreiche deutschsprachige Magazine und Zeitschriften im Handel etabliert, die spannende und informative Themen aufnehmen, die für alle Golf-Fans von besonderer Bedeutung sind. Ein Schwerpunkt, vor allem in der Anfangszeit der Magazine, ist die Regelkunde. Golf hat ein sehr komplexes Regelwerk, das in der modernen Form ihren Ursprung in den Regelwerken des schottischen The Royal and Ancient Golf Club of St Andrews (R&A) hat. Die internationalen Regeln werden heute gemeinsam von R&A und der United States Golf Association (USGA) definiert. Die großen nationalen Golfverbände haben auch Expertenkommissionen, die sich strittigen Regelfragen annehmen. Einen großen redaktionellen Raum umfassen die Golf-Technik und das Golf-Training. Die Golf-Technik umfasst sehr komplexe Bewegungsabläufe, die viele Spieler ständig verbessern müssen. Trainings und Experten-Tipps führen kontinuierlich zur Verbesserung des Handicaps. Die richtigen Bewegungsabläufe sind auch wichtig, um typische Verletzungen wie den Golfellenbogen zu vermeiden. Auch die richtige Taktik spielt im Golfsport spielt eine wichtige Rolle und wird in den Golfmagazinen ausführlich thematisiert. Traditionell spiel auch die Berichterstattung über das Golf-Equipment eine Schlüsselrolle. Vorgestellt werden aktuelle Trends und Produkte für den modernen Golfsport. Heute gibt es zum Beispiel Golfschlägersätze für alle Zielgruppen und Ambitionen und hat sich auch ein eigener Golfmodemarkt etabliert. Das richtige Outfit auf dem Golfplatz ist immer noch sehr wichtig, vor allem in Europa.

Viele Artikel in den Golfmagazinen und -zeitschriften befassen sich mit dem Grundthema Reisen, vor allem der Vorstellung von Golfanlagen und Ferienanlagen in Europa und den USA. In den letzten Jahren sind immer mehr neue Golfanlagen in beliebten Ferienregionen entstanden. In vielen Publikationen wird auch ausführlich auf die nationalen und internationalen Turnierserien und Veranstaltungen eingegangen. Das größte Golfturnier in Deutschland sind die BMW International Open in München im Rahmen der European Tour der Golfprofis. Viele Informationen findet man auch zu den deutschen, österreichischen und Schweizer Golfclubs. Öffentliches Golfen ist immer noch ein Mega-Trend. Es gibt in Deutschland heute rund 340 Golfanlagen für Jedermann. Die meisten Anlagen befinden sich in Bayern, Baden-Württemberg und NRW. Im Deutschen Golf Verband (DGV) sind rund 550.000 Golfer in Deutschland organisiert. Deutschland ist auf dem besten Weg eine flächendeckende Infrastruktur für Jedermann-Golfer aufzubauen, die in Europa mitführend ist. Viele der öffentlichen Golfanlagen haben keine besonderen Nutzungsvorschriften und bieten auch Golfer außerhalb der Golfvereine eine schöne Freizeitbeschäftigung.