Behörden und Organisationen

Im Wirtschaftsbereich gibt es zahlreiche Behörden, die staatliche Rahmenbedingungen kontrollieren. Die wichtigsten Behörden im Wirtschafts- und Finanzbereich sind die Arbeitsämter und die Finanzämter. In vielen europäischen Ländern, wie in Deutschland, ist das Steuerrecht, das umfangreiche Recht überhaupt. Das Beamtentum hat gerade in Europa eine lange Tradition, was dazu führte, dass auch im Wirtschaftsbereich unzählige Kompetenzbehörden entstanden. Fast alle Bereiche in der Wirtschaft sind staatlich organisiert und reguliert. Trotz aller Kritik an den europäischen Regulierungen sind die Behörden doch wichtig, um Rahmenbedingungen und Rechte und Pflichten zu garantieren. Besonders im Unternehmensrecht sind zahlreiche Behörden mit eingebunden. Auch bei der Rechtsprechung gibt es spezielle Behörden, die sich auf den Wirtschafts- und Finanzbereich spezialisiert haben. In der Regel bekommt man bei den Städten oder über das Internet, die geeigneten Ansprechpartner in den zuständigen Behörden. Es gibt auch zahlreiche Dienstleistungsunternehmen, die sich auf Unternehmensgründungen oder anderen Beratungsleistungen im Wirtschafts- und Finanzbereich spezialisiert haben.

Wirtschaftsorganisationen sind zumeist spezifische Branchenorganisationen oder auch Verbraucherschutzorganisationen. Die größten Wirtschaftsorganisationen sind die Arbeitgeber- und Arbeitnehmerorganisationen. In der Regel gibt es in jeder Wirtschaftsbranche einen Dachverband, der die einzelnen Verbände organisiert und repräsentiert. Vor allem auch die Verbraucherschutzorganisationen erfüllen eine wichtige Funktion im Handel. Auch in der Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbereich gibt es zahlreiche Organisationen, die die unterschiedlichen Branchen repräsentieren. Zunehmend gibt es auch staatliche Förderorganisationen, die innovative technologische Projekte unterstützen. Auch im Bereich der Wirtschafts- und Finanzwissenschaften sind zahlreiche Organisationen vertreten.

Finanzämter

In Deutschland regelt das Gesetz zur Finanzverwaltung, unter anderem die Aufgaben der Finanzämter. Die Finanzämter sind die örtlichen Behörden in der deutschen Finanzverwaltung.

Gewerbeämter

Gewerbetätigkeiten sind selbstständige Tätigkeiten, die das generelle Ziel haben Gewinn zu erwirtschaften. Die Gewerbeordnungen sind in Europa sehr unterschiedlich gehandhabt.

Handelsvertreterrecht

Im Handelsvertreterrecht werden in den Paragrafen 84 bis 92 die Rechtsverhältnisse von Handelsvertretern geregelt. Insbesondere regelt das Gesetz Rechte und Pflichten der Handelsvertreter, Provisionen, Kündigungen und Ausgleichsregelungen bei Beendigung des Vertrags.

Industrie- und Handelskammern

Die Industrie- und Handelskammern sind in Deutschland mit vielfältigen Aufgaben betraut. Rund 80 regionale IHK's repräsentieren einen großen Teil der deutschen Wirtschaft.

Suche nach einem Steuerberater

Ein Steuerberater berät Steuerpflichtige dahingehend, wie sie ihre Steuererklärung korrekt erstellen und dabei alle Möglichkeiten zur Steuerersparnis ausschöpfen. Der Steuerberater ist unabhängig und fungiert als Interessensvertreter des steuerpflichtigen Bürgers.

Wirtschaftsverbände

Wirtschaftsverbände im deutschsprachigen Raum haben eine lange Tradition als unternehmerische Interessenvertretungen. Die Organisationen sind zumeist als Vereine national und international für ihre Mitglieder tätig.