Tattoovorlagen

Vorlagen zu den verschiedenen Stilen bei Tattoos findet man vor allem über das Internet. Es gibt die Möglichkeit sich zu informieren und seinen eigenen Stil zu finden. Die Tattoostile sind sehr unterschiedlicher Natur und richten sich generell nach einem persönlichen Erlebnis oder nach einer bestimmten klassischen Stilrichtung. Überwiegende Motive finden sich aus der Natur, vorwiegend mit Blumen und anderen Floramotiven. Besonders beliebt sind auch Herzen mit Namenszügen. Oft sind die Herzen mit Pfeilen und Kreuzen tätowiert. Dämonen und Drachenmotive kommen vor allem aus der japanischen Tätowierungstradition, die über eine lange Tradition verfügt. Steisbeingeweihe waren in den letzten Jahren besonders IN. Es gibt eine Fülle von besonderen Tattoovorlagen für diesen Bereich. Meist sind es verschlungene Formen mit Rundungen und Eckenprofilen. Eine besondere Stilrichtung ist der Keltische Stil mit Motiven aus der Kultur. Oft sind es Medaillons mit besonderen Sonnenmotiven. Auch die Wikingerkultur ist bei den Vorlagen häufig vertreten, die Motive sind meist mit Wikingerkrieger versehen. Typische Wikingertattoos sind mit Krieger mit Kampfhelme, Schwerter und Schild.

Aus dem Skull-Motiven ist vor allem der Sensenmann als Motiv bekannt. Der Bereich des häßlichen Todenkopfes, der Abschrecken soll, ist in der Stilrichtung besonders ausgeprägt. Motive aus dem Kosmos sind vor allem die Sonne und der Mond. Auch die Astrologie findet mit ihren Sternzeichen eintritt in die Tattoo-Welt. Tribel Tattoos sind mit geschwungenen Formen, die eine bestimmte Stammenszugehörigkeit ausdrücken sollten. Bilder von liebgewonnen Menschen oder Tieren sind in den letzten Jahren zunehmend mehr Tätowiert worden. Klassische Tiermotive sind vor allem der Adler und die Schlange. Natur und Religion sind oft in Motiven zu sehen. Auch Motive aus den Indianerkulturen mit Häuplingsmotiven kommen den Gedanken von Natur und Religion sehr nah. Eine lange Tradition hat auch die geflügelte Engeltätowierung, die es in unterschiedlichster Art gibt. Ein besonderer Bereich stellen die Comic-Tattoos dar. Skurrile Zeichnungen von Comichelden können tätowiert werden. Von Mickey Mouse bis Tweety finden allen Comichelden ihren Platz in der Tätowierkunst.