Symptome

Symptome (gr. Hinweis oder Zufall) werden in der Medizin als charakteristische Hinweise auf eine bestimmte Krankheiten oder krankhafte Veränderungen gedeutet. Die Begriffe Symptomatik oder auch klinisches Bild beschreiben die Gesamtheit aller aus dem Krankheitsbild resultierenden Symptome. Symptome können von den Betroffenen subjektiv wahrgenommen werden oder vom Arzt in Bezug auf ein Krankheitsbild objektiv gedeutet werden. In der Medizin wird die Umschreibung symptomatische Behandlung verwendet, wenn nur die Symptome behandelt werden können, weil die ursächliche Erkrankung nicht möglich oder nötig ist. Mehrere Krankheitsanzeichen oder Symptome werden oft mit dem Begriff Syndrom bezeichnet. In dieser Rubrik finden Sie Umschreibungen unterschiedlicher Symptome, der möglichen Ursachen und den generellen Auswirkungen auf den menschlichen Körper.

Wichtige Hinweise

Informationen aus diesem Portal sollten Sie niemals als alleinige Quelle für gesundheitsbezogene Entscheidungen verwenden! Bei gesundheitlichen Beschwerden fragen Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker! Nehmen Sie niemals Medikamente oder auch Heilkräuter ohne Absprache mit Ihrem Arzt oder Apotheker ein!

Die Artikel dieses Portals werden zum großen Teil von registrierten Benutzern bereitgestellt und viele Benutzer arbeiten ständig an der Verbesserung, dennoch können Beiträge falsch sein und möglicherweise sogar gesundheitsgefährdende Empfehlungen enthalten.

(VCD) Vocal cord dysfunction - Akute Stimmband-Funktionsstörungen / Atemnotanfälle

Stimmbandfunktionsstörungen können akut zu panischer Luftnot führen. Vor allem jüngere Frauen sind davon betroffen.

AIDS - Acquired Immune Deficiency Syndrome

AIDS ist eine Infektionskrankheit, die weltweit auftritt und besonders durch sexuelle Aktivitäten übertragen wird. Rund 36 Millionen Menschen sind weltweit von der Krankheit betroffen.

APC-Resistenz - Faktor V-Leiden

Die Erbkrankheit wirkt sich negativ auf die Blutgerinnung aus. Durch die Krankheit haben die Betroffenen ein erhöhtes Thromboserisiko.

Achillessehnenriss - Achillessehnen-Ruptur

Vor allem bei Ballsportarten tretten die Achillessehnenrisse auf. Reißt die Archillesferse ist dies deutlich zu hören.

Adnexitis - Eileiterentzündung

Entzündungen der Geschlechtsorgane kommen bei beiden Geschlechtern vor. Oftmals sind es bakterielle Infektionen, die zu den Erkrankungen führen.

Akne - Akne vulgaris

Akne tritt vor allem in der Pubertät auf und betrifft vor allem Jungen. Oft sind Entzündungen der Talkdrüse Ursache der Akne.

Aktinische Keratose - Solare Keratose

Starke Sonnenbestrahlungen führen zu Hautzellenveränderungen. In schlimmen Fällen kommt es zu Hautkrebs und nachhaltigen Hautschädigungen.

Akute Bronchitis - Entzündung der Bronchien

Akute Entzündungen der Atemwege führen vor allem im Frühjahr und Herbst zu Husten und einer starken Schleimproduktion. Meist handelt es sich um Bakterien- und Virusinfektionen.

Akutes Nierenversagen - Akute Niereninsuffizienz

Aktutes Nierenversagen stellt ein Notfall dar, der zum Beispiel durch einen Unfall bedingt ist. Auch Nierensteine oder Tumore können zum Nierenversagen führen.

Alkoholkrankheit - Alkoholismus

Die Alkoholkrankheit ist die größte Suchtkrankheit der modernen Gesellschaft. Die Grenzen zwischen normalen Konsum und Alkoholismus sind fließend.

Allergie - Allergene

Allergien sind zu einer Volkskrankheit geworden, die vor allem durch die Umwelteinflüsse bestimmt sind. Die Abwehrreaktionen des Immunsystems können zu unterschiedlichen Symptomen führen.

Alterssichtigkeit - Presbyopie

Zum natürlichen Alterungsprozess gehören auch Fehlsichtigkeiten, die in Form von Alterssichtigkeiten auftreten können. Bei der Alterssichtigkeit sieht man meist nur noch in der Ferne scharf.

Androgenisierung - Vermännlichung

Die Vermännlichung tritt zumeist durch einen gestörten Androgenstoffwechsel auf. Bei diesem Prozess kommt es zur vermehrten Produktion männlicher Hormone.

Angeborene Herzfehler bei Kindern - Fallot-Tetralogie / Fallotsche Tetralogie

Herzfehlbildungen sind zumeist angeborene Defizite des Organs. Das Krankheitsbild Fallotsche Tetralogi, ein Zusammentreffen mehrerer Herzfehler, ist nach dem französischen Kardiologen Fallot benannt.

Angeborener Schiefhals - Torticollis

Die Schiefstellung des Halses tritt bei Neugeborenen auf und ist angeboren. Die Schiefstellung des Halses gehört zu den häufigsten orthopädische Erkrankungen bei Neugeborenen.

Angina Pectoris - Herzenge

Vor allem Durchblutungsstörungen führen zu Symptomen wie Herzschmerzen oder Beklemmungsgefühle. Man kann aktiv gegen Arterienverkalkungen vorbeugen, in dem man seine Ernährung umstellt und sich viel bewegt.

Angst und Panik - Panikattacken

Jeder zehnte Deutsche leidet an Angstzuständen, die sporadisch auftreten können. Panikattacken können auch ohne besondere Umstände auftreten und sind für die Menschen äußerst belastend.

Arterienverkalkung - Arteriosklerose

Arterienverkalkungen treten vor allem im zunehmenden Alter auf und stellen ein hohes Gesundheitsrisiko dar. Wenn das Blut nicht mehr richtig fließen kann, so kommt es zu unterschiedlichen Krankheitsbildern.

Arthrose

Arthrose führt zu schmerzhaften Veränderungen der Gelenke, die vor allem die Hüfte und die Knie betreffen. Auch erworbene Knorpelschädigungen können die Ursache sein.

Artikulationsstörungen - Störungen der Artikulationsorgane

Organische Schädigungen können zu Sprechstörungen führen und sind für die Betroffenen sozial belastend. Auch psychische Belastungen können zu Artikulationsstörungen, vor allem bei jungen Menschen führen.