Eingabegeräte

Zu den Eingabegeräten beim PC gehören die Tastatur, die Maus, das Gamepad, der Joystick oder das Graphiktablett. Bei der Tastatur spielt vor allem die Ergonomie eine wichtige Rolle, die vor allem die Fingergelenke und die Handsehnen entlasten sollte. Im Trend liegen vor allem kabellose Tastaturen und Tastaturen mit speziellen Multimediatasten. Viele Sondertasten sind vor allem für Computerspielfans komfortabel. Kompakte Spieltastaturen bieten zum Beispiel einige programmierbare Tasten und Tastenkombination, die je nach Spiel sehr einfach zu drücken sind. Die meisten Game-Tastaturen sind mit Kabel. Einige Game-Tastaturen sind sehr edel mit Materialien wie Aluminium verarbeitet und dadurch auch sehr robust für den Einsatz bei Events und LAN-Partys. Populäre Spieltastaturen liegen um die 50 bis 60 Euro. Wireless-Eingabegeräte wie Tastaturen und Mäuse bieten den Vorteil im Büro und vor allem Zuhause, dass man sie bequem abseits des Schreibtisches verwenden kann. Hier sollte man vor allem auf die Akku-Qualität achten, damit der Akku nicht plötzlich seinen Dienst aufgibt. Inzwischen gibt es Wireless-Eingabegeräte schon sehr günstig für rund 25 Euro. Viele Neuheiten gibt es vor allem bei den Game-Mäusen, die eine hohe Sensorauflösung bieten und ergonomisch für lange Spielpassagen ausgelegt sind.

Moderne Mäuse sind meistens so ergonomisch geformt, das Rechts- wie Linkshänder die Mäuse bedienen können. Bei Game-Mäusen gibt es eine größere Auswahl für Rechtshänder. Wireless-Mäuse fürs Büro oder Zuhause haben zum Beispiel als Funkmäuse eine Reichweite von zehn Metern. Günstige Angebote gibt es auch als Kombinationen aus kabelloser Tastatur und Maus für den Home-Office-Bereich. Vor allem bei Actionspiele auf den populären Spielkonsolensystemen wie PS2, PS3 oder der Xbox 360 sind Gamepads gefragt, die sich zum Beispiel für Rennspiele oder Echtzeit-Strategiespiele eignen. Für die Xbox 360 gibt es den drahtlosen Windows Wireless Controller. Wichtig bei Gamepads ist vor allem die komfortable Bedienung bei kombinierten Tastendrücken. Gamepads sollten für alle Handgrößen komfortabel sein. Zu den populären Spielsteuerungsgeräten bei Rennspielen gehören die Lenkräder, die vor allem ein sensibles Ansprechverhalten bieten sollten. Eine ordentliche Ausstattung und ein gutes Straßen-Feeling zeichnen gute Spiellenkräder aus. Mit dem Begriff “Force Feedback” verbindet man bei Geräten wie Lenkrädern Rückmeldungen von Kraft, die ein realistischeres Fahrgefühl zulassen. Bei Spielen, wo es auf Präzession ankommt, wie bei Flugsimulationen, sind in der Regel Joysticks sinnvoll. Kabellose und individuell einstellbare Joysticks bieten die absolute Freiheit beim Spielen.

Gamepads

Gamepads haben vor allem durch die populären Konsolen-Actionspiele einen riesigen Markt erobert. PC-Spiele, die sehr präzise gespielt werden müssen, sind eine Domäne der Gamepads.

Joysticks

Der Joystick hat in den letzten Jahren durch Gamepads oder Lenkräder Verkaufseinbußen hinnehmen müssen. Moderne Joysticks verfügen heute über Features wie Force-Feedback-Effekte.

Mäuse

Die PC-Maus ist eine der wichtigsten Schnittstellen zwischen Mensch und Computer. Vor allem kabellose Lasermäuse liegen im Trend.

Tastaturen

Tastaturen müssen vor allem ergonomisch hochwertig und komfortabel sein. Für Computerspielfans gibt es hochwertige Gaming Keyboards mit programmierbaren Tasten.