Datenrettung

Die Datenrettung ist eine komplexe Problemstellung, die in den letzten Jahren mit neuen Softwares effizienter gelöst werden kann. Man muss bei den Softwares in verschiedene Schadensfälle unterscheiden. Viren und Würmer können zum Beispiel auf Systemdaten zugreifen und diese beschädigen oder vernichten. Grundsätzlich setzt die Sicherheit vor Datenmissbrauch früh an. Durch Antivirus-Softwares mit integrierten Virenscannern kann man Viren, Würmer und Trojanische Pferde schon früh erkennen, so dass diese schädlichen Angriffe erst gar nicht ins PC-System oder Netzwerk eindringen können. Moderne Antivirus-Programme schützen Datenbestände vor externen Angriffen. Daten können nicht nur durch externe Angriffsszenarien, sondern auch durch interne Sicherheitslücken angegriffen und gelöscht werden. Bei der Datenrettung kann man einerseits durch spezielle Softwares die Daten wiederherstellen, anderseits ein spezialisiertes IT-Unternehmen mit der Datenrettung beauftragen. In den unternehmerischen Bereichen ist eine professionelle Datenrettung über einen IT-Dienstleister in der Regel sinnvoll. Große Anbieter zur Datenrettung sind teils international positioniert und verfügen über eigene Labours mit Fachingenieuren zur Datenwiederherstellung. Die Rekonstruktion der Datenbasis nennt man Recovery (dt. Datenwiederherstellung). Dementsprechend verfügen die spezialisierten IT-Unternehmen über sogenannte Recovery-Technologien, die sich in den letzten Jahren ständig weiterentwickelt haben. Professionelle Dienstleister können vorab Angebote zu den verlorenen Dateien machen, so dass die Unternehmen anhand der Analyse selektiv entscheiden können, ob und welche Daten es zurückgewinnen möchte.

Die Datenrettung von spezialisierten Recovery-Unternehmen ist in der Regel unabhängig von den Datenverlustszenarien. Es werden Datenrettungen ebenso bei Viren- und Würmer-Angriffen angeboten, als auch bei üblichen Hardware- oder Softwarefehlern. Neben der professionellen Datenrettung durch IT-Dienstleister gibt es zahlreiche Softwareprogramme zur Datenrettung. Datenrettungsprogramme sollten qualitativ hochwertig die Daten wiederherstellen und Datenverluste selbst in schwierigen Umständen wiederherstellen können, dies betrifft vor allem auch den Datenverlust bei Viren- und Würmer-Befallen. Moderne Datenrettungsprogramme bieten zahlreiche Features, unter anderem spezielle Scanfunktionen oder Datenverwaltungsoptionen. Die professionellen Datenrettungssoftwares unterstützen teils zahlreiche Medien wie USP, Speicherkarte oder MP3-Player. Selbst absichtlich gelöschte Daten lassen sich mit den Softwares wiederherstellen, die meistens für ein bestimmtes Betriebssystem entwickelt sind. Es gibt zum Beispiel die EASEUS-Softwares (Produkt Data Recovery Wizard), die zur Datenrettung von Windows-Daten oder auch Linux-Daten angeboten werden. Auch File Scavenger gehört zu den populären Datenrettungsprogrammen bei Windows, zum Beispiel für Windows 7 oder Vista und XP. Neben den professionellen Softwares gibt es auch einige Softwares zur Datenrettung, die kostenlos über das Internet heruntergeladen werden können.