Organisationen

In jeder Branche und Wissenschaftsdiziplinen sind in den letzten Jahrzehnten zahlreiche institutionelle Organisationsstrukturen entstanden. Die Kooperationen zwischen Unternehmen und Universitäten sowie Hochschulen wurden in den letzten Jahren immer intensiver. Alle Länder müssen sich heute in einem globalen technologischen Wettbewerb behaupten. Innovative Konzepte sind heute in allen Branchen gefragt. Technologischer Vorsprung heißt heute Konjunkturaufschwung und Arbeitmarktbelebung. In Deutschland ist vor allem die Umwelt- und Klimaschutzbranche im Aufwind. Deutschland ist eines der führenden Länder bei der Entwicklung von innovativen Umweltschutztechniken und -prozessen. In Europa nimmt die grenzüberschreitende Zusammenarbeit in der Forschung und Wissenschaft zu. Zahlreiche internationale Forschungs- und Wissenschaftsorganisationen arbeiten heute eng zusammen.

Vor allem in der Grundlagenforschung haben sich in den letzten Jahren neue europäische Wissenskooperationen gebildet. Auch der globale Austausch von Forschungsergebnissen und Wissen hat sich durch das Internet stark entwickelt. Zahlreiche Forschungseinrichtungen unterstützen in allen europäischen Ländern zukunftsweisende Projekte in allen Wissenschaftsdiziplinen. Auch Einrichtungen, wie zum Beispiel die international bekannte “Max-Planck-Gesellschaft” wird von Bund und Länder unterstützt. Die Grundlagenforschung ist hier, wie bei einigen anderen Institutionen auch, außeruniversitär organisiert.