Ersatzteile

Der Ersatzteilmarkt war früher auf die Verfügbarkeit bei stationären Händlern und Lieferanten begrenzt. Heute hat sich über das Internet ein großer Ersatzteilmerkt für Motorräder aufgebaut. Wer etwas handwerkliches Geschick hat, kann sich heute problemlos die Ersatzteile bestellen und sie einbauen. Originalteile, die vom Hersteller kommen oder empfohlen werden, machen natürlich immer Sinn, sofern man auf Nummer sicher gehen will. Es gibt aber auch viele hochwertige Ersatzteile, die von anderen Herstellern kommen und auch eine sehr gute Produktqualität haben. Die Produktqualität ist ein zentrales Element beim Kauf. Inzwischen gibt es auch eine Reihe von Ersatzteilanbietern, die gebrauchte Produkte anbieten, die man teils auch speziell nachfragen muss. Batterien, Zündkerzen, Bremsbeläge, Radlager, Tacho- und Drehzahlmesser, Blinker oder Felgen sind meistens vorhanden in den Lagern. Es schwanken natürlich die Priese für die gebrauchten Ersatzteile sehr stark. Hier spielt auch der Liefer- und Umtauschservice eine wichtige Rolle. Viele der Verschleißteillieferanten haben sich auf bestimmte Marken spezialisiert und sind sehr gut bestückt. Man findet im Internet auch Portale, die sich auf Datenbanken bei Gebrauchteilen ausgerichtet haben. Die interaktiven Gebrauchtteilmärkte bieten viele Chancen beim Suchen nach seltenen Teilen. Einige Anbieter haben auch markenübergreifende Ersatz- und Gebrauchteile für spezielle Marktsegmente, wie für Roller oder Scooter.

Gerade für Besitzer von älteren Motorrädern und Oldtimern gibt es zahlreiche virtuelle Märkte für Ersatzteile. Viele der Anbieter sind spezialisiert auf die deutschen, englischen und amerikanischen Vor- und Nachkriegsmodelle. Fachinformationen bekommt man vor allem über die Motorradclubs, die sich den Marken verschrieben haben. Hier kann man auf den Internetseiten gezielt nach Teilen suchen oder auch inserieren. Wer Ersatzteile für seltene ausländische Modelle sucht, kann auch über die Herkunftsländer und den Clubs recherchieren. Suchstrukturierte Informationen, zu Ersatzteilen für zweirädrige Youngtimer und Oldtimer, bekommt man auch auf den Fachseiten der Themenportale. Man kann hier vereinzelt nach Preiskriterien suchen. Virtuelle Ersatzteilinformationen bekommt man für moderne und alte Modelle auf den Themenseiten der Motorradzeitschriften im deutschsprachigen Raum. Wer spezielle Ersatzteile sucht, kann auch auf den Messen bei den Herstellern nachfragen. Gerade auf den Motorrad-Oldtimer-Messen bekommen Sammler gute Informationen zu den Ersatzteilen oder können sich mit Ersatzteilen eindecken.