Frankreich

Die Republik Frankreich gehört nicht nur wegen ihrer historischen Vergangenheit zu den größten europäischen Kulturnationen. Die weltberühmte Literatur eines Voltaire zum Beispiel, die Poesie und die Chansons haben das Land zur Grande Nation gemacht. Und wer dieses auf seiner Reise erkunden will, hat die Qual der Wahl. Es locken die herrlichen Küsten des Atlantiks an der Bretagne oder weiter südlich bei Bordeaux mit doch wesentlich angenehmerer Wassertemperatur. Wen es ganz in den Süden zieht, trifft in Cannes oder Monte Carlo auf die Reichen und Schönen dieser Welt, aber auch auf traumhafte Strände und eine herrliche Landschaft. Wer es etwas ruhiger mag, kann es entweder in den Alpen oder in den Pyrenäen versuchen. Die Alpen im östlichen Teil zur Grenze der Schweiz besitzen auch den höchsten Berg Frankreichs, den Mont Blanc mit einer Höhe von 4.808 Metern. Im Südwesten trennt die Gebirgskette der Pyrenäen das Land vom Nachbarn Spanien ab. Frankreich wird aber überwiegend von seinen weiten Ebenen gekennzeichnet. Im Landesinneren stoßen die Touristen auf weltberühmte Gegenden wie die Champagne, den Burgund oder die Provence, die neben den Weinanbau auch weitere kulinarische Hochgenüsse bieten.

Die mit Abstand wichtigste Stadt des Landes ist die Metropole Paris. Mit rund zwölf Millionen Einwohnern auch die Größte und gleichzeitig Sitz der Regierung. Hier findet sich eine endlose Zahl sehenswerter Orte. Ob kirchliche wie Notre Dame oder weltliche Bauwerke wie der Eiffelturm, wer hierher kommt, benötigt einfach ein paar Tage, um sich alles ansehen zu können. Allein die über 160 Museen und rund 200 Kunstgalerien zu bewältigen, wird länger als ein Besuch dauern. Daneben den Louvre mit der Mona Lisa besichtigen, den Eifelturm besteigen, den Arc de Triomphe dazu und auf dem Champs-Élysée flanieren und ein Croissant genießen.

Weitere wichtige allgemeine Informationen über das Land sind im Wesentlichen:

Die Amtssprache ist französisch. Auch heute noch haben die Franzosen so ihre Probleme mit der englischen Sprache. Gezahlt wird in Euro. Übrigens wer diese nicht als Bußgeld zahlen will, sollte auf Korsika niemals hüllenlos baden gehen. Denn auch diese Insel gehört zu Frankreich.

Korsika

Korsika, die viertgrößte Insel im Mittelmeer, ist vor allem ein Naturparadies. Der Weinanbau und der Tourismus spielen eine besondere Rolle auf der französischen Insel.

Regionen

Frankreich gliedert sich in 26 Regionen, die durch gewählte Regionalräte vertreten werden. Die bevölkerungsreichste Region ist die Île-de-France mit der Metropole Paris.

Sehenswürdigkeiten

Frankreich gehört vor allem auch durch die unzähligen Sehenswürdigkeiten zum beliebtesten Reiseland der Welt. Die höchste Dichte an Sehenswürdigkeiten weißt die Hauptstadt Paris auf.