Spanien

Spanien umfasst als Königreich vier Fünftel der iberischen Halbinsel, die Balearen, die Kanaren sowie die nordafrikanischen Exklaven Ceuta und Melilla in Marokko. Bemerkenswert ist der Umstand, dass das Land mit einem Durchschnitt von 600 Metern über Meereshöhe eines der Höchstgelegenen Europas ist. Die klimatischen Unterschiede in den einzelnen Regionen sind außerordentlich groß. Die regionale kulturelle Vielfalt innerhalb Spaniens führt in Katalonien, Galizien und dem Baskenland zu Eigenständigkeitsbestrebungen. Mit den Balearen, die die Inseln Mallorca, Menorca und Cabrera, Ibiza und Formentera bezeichnen, besitzt Spanien die in Europa beliebtesten Ferienziele und Überwinterungsquartieren. Dazu kommen noch die Kanarischen Inseln, die aus sieben größeren vulkanischen Inseln bestehen. Gran Canaria, Fuerteventura, Lanzarote, Teneriffa, La Palma, Gomera und Hierro haben mit ihrem ausgeglichenen Klima während des gesamten Jahres im Atlantik gerade für ältere Urlauber ihren Reiz. Jede dieser Inseln unterscheidet sich landschaftlich mehr als deutlich von den übrigen, je weiter im Westen gelegen, je grüner, während die östlichen Inseln durch Wüstenlandschaft geprägt sind.

Spanien zählt zu den ältesten Kulturnationen Europas. Im Süden sind beeindruckende Erinnerungen an die maurische Vergangenheit erhalten. Gerade in Sevilla finden sich berühmte Bauwerke der Vergangenheit und vermitteln eine reizvolle Atmosphäre. In Madrid sollte ein Besuch im “Prado” nicht fehlen. In Katalonien lockt Barcelona als Metropole viele Besucher in die Stadt zu den Ramblas oder der Kathedrale der Stadt. Bilbao besitzt das herrliche Guggenheim-Museum. Jede der vielen Regionen Spaniens hat ihre sehr charakteristischen und reizvollen Eigenheiten, unterschiedliche Folklore und Tradition, die es zu entdecken gilt. Besonders reizvoll sind natürlich die Strände an der Küste oder den Inseln für alle Touristen.

Weitere wichtige allgemeine Informationen über das Land sind im Wesentlichen:

Die Amtssprache ist Spanisch. In den Touristenzentren kommt man aber auch mit Englisch und Französisch gut zurecht. Gezahlt wird in EURO. Die Flugzeit beträgt zwischen zwei und drei Stunden. Spanier sind Fremden gegenüber zuvorkommend und höflich. In den ländlichen Regionen können Sprachprobleme auftreten.

Gran Canaria

Gran Canaria gehört zu den beliebtesten Reisezielen der Deutschen, die vor allem im Winter viel Sonne, Meer und Erholung suchen. Gran Canaria ist die flächengrößte kanarische Insel, die zur autonomen spanischen Gemeinschaft gehört.

Mallorca

(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({}); (adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

Sehenswürdigkeiten

Spanien ist das zweitbeliebteste Reiseland auf der Welt. Beliebte Regionen bei Touristen sind Katalonien, Andalusien und die Region um Valencia.

Teneriffa

Teneriffa ist die größte kanarische Insel mit einem angenehmen Klima und viel Sonne und angenehmen Wassertemperaturen im Herbst und Winter. Vor allem die teils einzigartige Vegetation und die Vulkanlandschaft ist bei vielen Urlaubern beliebt.